Woifi's Chilis 2019


woifi

Dauerscharfesser
Beiträge
1.060
Keine reift so schön ab wie die Bhut Jolokia :inlove:



Die Pflänze färbt heuer alle Früchte praktisch gleichzeitig um. Das ist optisch und verarbeitungstechnisch sehr schön, blöderweise ist das Timing für den Rekordversuch zu früh. Hoffentlich kann ich ein paar Früchte in ordentlichem Zustand bis ins Septemberende hineinretten :rolleyes:

Grande Roxa Früchte werden immer heller. Die lässt sich ganz schön Zeit, von Aubergin nach Gelborange ist ein langer Weg :hilarious:


Immernoch der Star des Balkons: Antep Aci Dolma. Schön langsam nähert sich der Vorrat an der Pflanze dem Ende und sie beginnt eine zweite Runde mit neuen Knospen.

Machu Picchu: Fruchtfleisch ist schärfefrei und schmeckt eher nach Annuum, mit Scheidewänden wird sie gut scharf und schmeckt dann nach Chinense ohne blumige oder fruchtige Noten, eher würzig bis leicht grasig. Evtl. war die Frucht auch noch nicht ganz reif, ich muss mich bei den braunen Früchten erst an den besten Erntezeitpunkt rantasten.


Aleppo 37 besinnt sich nach der ersten Minifruchtrunde wieder auf normale Größen, so wie ich sie vom letztes Jahr kenne. An die Größe der richtigen Aleppo kommen sie immernoch nicht heran, dafür hängen mehr Früchte dran, der Gesamtertrag der Aleppo (links) und Aleppo 37 (rechts) dürfte sich ziemlich die Waage halten.


Bolsa de Dulce: die Blüte unter Organza fruchtet inzwischen brav. Tolle Sorte, die Pflanze hängt richtig gut voll, ich kann das nur nicht recht fotografieren wegen dem Balkongeländer. Spannt mich mit dem Abreifen ganz schön auf die Folter :whistling:


Eine Ameise, die sich am Nektar der Bolsa de Dulce labt. Ich hab überall am Balkon und auf der Terrasse Ameisen, aber inzwischen keine Blattläuse mehr. Der Beweis, dass die Pauschalmeinung Ameisen = Blattläuse nicht stimmt. Da spielen offensichtlich noch andere Faktoren rein, ob Ameisen die Blattläuse beschützen, ignorieren oder sogar vertreiben.

Nochmal ein paar Bilder zur Josch'schen Serrano Purple Linie, die mir eher einer Czech Black oder Black Hot Hungarian verwandt scheint als einer Serrano. Eine unreife tief-lila Frucht (eigentlich schwarz), und zwei reife Früchte der selben Pflanze. Die meisten färben auf dieses hübsche rotbraun um, einzelne werden richtig rot. Ganz selten färben Früchte auch gar nicht um und verschrumpeln wegen Überreife.



Bei den Physalis gehts auch vorwärts. Eine ist 3 Meter hoch :eek:. Hübsche Blüten werden zu hübschen Lampions:


Basilikum Rubin hat das Pikieren gut überstanden, wird schon :happy:

Und noch was Kurioses: ein Sonnentau wächst auf alten Venusfliegenfallenblättern :woot:. Eine Sonnentaublüte stand da drüber, offensichtlich hat die abgesamt. Nur: Frost hatte dieser Samen sicher keinen, die beiden Pflanzen stehen im Zimmer.


Ich war kürzlich in der Sterntaler Filze, ein Naturschutzgebiet bei Bad Feilnbach. Da wächst noch wilder Sonnentau, mit etwas länglicheren Blättern als mein Zuchtsonnentau. Leider nur ein Handyfoto:
 

Papadopulus

Chilosoph (a. D.)
Beiträge
6.566
Bilder zur Josch'schen Serrano Purple Linie
Wolfgang, hatte ich dir von dem bestellten frischen Samen (im letzten Herbst bei Growland geordert) geliefert oder hast du die aus meinem früheren Saatgut?
Es gibt da leider unangenehme Unterschiede. Dumm gelaufen, denn ich hatte extra für unseren Rekord-Versuch "Original-Saatgut" verwenden wollen...

Die Grande Roxa Beeren sehen klasse aus bei dir. Ich freu mich schon darauf, wenn es endlich bei mir losgeht mit der Sorte.

Grüße, P.
 

woifi

Dauerscharfesser
Beiträge
1.060
Wolfgang, hatte ich dir von dem bestellten frischen Samen (im letzten Herbst bei Growland geordert) geliefert oder hast du die aus meinem früheren Saatgut?
Das sind Nachfahren aus den Samen deines 2017er Care-Pakets :happy:

Es gibt da leider unangenehme Unterschiede. Dumm gelaufen, denn ich hatte extra für unseren Rekord-Versuch "Original-Saatgut" verwenden wollen...
Ja. Manche Sortennamen sind leider ein ziemlicher Sammelpool und damit als Sortenname fast schon wertlos. Nicht falsch verstehen, die Namensprobleme liegen sicher nicht an dir, du hast sie ja unter dem Namen bezogen!
 

woifi

Dauerscharfesser
Beiträge
1.060
Böse Falle: Krabbenspinne an einer Rocoto Cuencano Blüte. Ich wollte sie eigentlich an dem Platz fotografieren, an dem sie zuvor perfekt getarnt war, aber sie ging nicht mehr zurück, hat lieber offen auf der Blüte geposed.

Die Cuencanos auf der Terrasse in der Halbtotalen. Unten reifen die ersten Rocotos ab, oben blüht und fruchtet es kontinuierlich. Die beiden sind in ihrer 3. Saison, Hammer :inlove:

Die ersten Seychellis reifen ab:

... und ein paar Tage später:

Ebenso die ersten Habanada vom Balkon, die z.T. wesentlich größer sind als die indoor Geschwister:

Grande Roxa, optisch wirklich grande, geschmacklich wird sich noch zeigen:

Das Farbfeuerwerk der Bhut Jolokia ist durch, jetzt kommt dann das Geschmacksfeuerwerk :devilish:

Bolsa de Dulce spannt mich weiter auf die Folter, mag einfach nicht rot werden. Dafür hängt sie gut voll :woot:

Die verhütete Antep Acı Dolma Beere färbt um. Hoffentlich sind gscheit Samen drin :nailbiting:

An der Jalapeño Yellow haben die nächsten Früchte ihre Endgröße erreicht:

Basilikum Rubin: sehr hübsch bummelt er vor sich hin. Geht das nicht schneller? :angelic:

Zumindest gehts nicht schöner:

Mein selbstgesäter Sonnentau blüht :inlove:

Weintrauben schauen auch heuer wieder super aus, bald können wir die ersten ernten
 

moppeliwan

nuntii ex urbe colonia ulpia traiana
Globaler Moderator
Beiträge
8.911
Schaut super bei dir aus!:thumbsup:
Trauben sind bei mir auch fast soweit, allerdings habe ich rote!
 

woifi

Dauerscharfesser
Beiträge
1.060
Schaut super bei dir aus!:thumbsup:
Ich fotografiere halt recht selektiv :angelic::hilarious:

Doch, bin zufrieden. Hab schon ein paar Sorgenkinder, allen voran die White Tiger, bei denen an 7 Pflanzen bisher genau eine Beere fruchtet :(

Oder die Rocoto CAP 867, die einfach nicht ansetzt, obwohl sie die gleichen Bedingungen hat wie die frisch ausgesäten Cuencanos, die sehr wohl fruchten. Nicht so krass wie die Überwinterer, aber durchaus ok.

Aber der Großteil bereitet Freude, also halte ich mich lieber an diesen Teil :D

Trauben sind bei mir auch fast soweit, allerdings habe ich rote!
Sehr cool :cool: Wären mir auch lieber, aber der Wein wohnt hier schon länger als ich ;)
 

woifi

Dauerscharfesser
Beiträge
1.060
Habanada vom Balkon: :woot:

Fast doppelt so groß wie die ersten indoor Habanada, ansonsten wie gehabt: top Aroma und praktisch keine Schärfe

Die erste Seychelli wurde geerntet ...

... und verkostet: ziemlich scharf mit zarten Zitrustönen im Aroma. Beim Rohverzehr kommt sie ganz schön rass (bin Antep-verwöhnt), zum Kochen dürfte sie top sein.

Mit meiner Einordnung als Frutescens bin ich mir inzwischen unsicher: doch eine Annuum? Wächst buschig, eine Blüte pro Knoten, aufrecht stehende Früchte, allerdings ist die Frucht näher an einer Cayenne als an einer Tabasco. Hier nochmal eine Blüte und der Kronenbereich der Pflanze:

 

woifi

Dauerscharfesser
Beiträge
1.060
Konnte heute neue Sorten verkosten und verhütete Samen "ernten" :happy:

Erstmal die heutige Beute:

Links Bolsa de Dulce, daneben Habanada und Jalapeno Agriset Hot, darunter zwei Grande Roxa (mit mehr und weniger Sonnenschutz). Dann die lange Aleppo NL, die wohl eine authentische Syrerin ist, daneben die bekannterweise nicht ganz sortenreine Aleppo 37, und rechts Antep Aci Dolma.
 

Oben Unten