Alles rund ums Licht

SchwarzerDaumen

Jalapenogenießer
Beiträge
299
... Fertiges Steckerkabel, braun/schwarz an L, blau an N.

Kann man versuchen mit dem Lötkolben zu verschrauben, ich empfehle aber einen SchraubenZIEHER.
 

LordDraven7584

Survival of the fittest
Beiträge
1.204
An jeder Lampe ist eigentlich eine Lüsterklemme und dann gibt es Hier zb ein Kabel. Das wird nur angeschraubt. Sollte jeder können der eine Deckenlampe anschließen kann. Wer dafür einen Fachmann benötigt, sollte sich unbedingt Leuchtmittel mit Kabel kaufen.
 

MK:)

Chiligrünschnabel
Beiträge
55
Sorry, das löten hat wohl etwas verwirrt. Die Frage kam daher weil ich in einem Baumarkt die blanken Fassungen angeschaut habe und mir irgendwie der Verbindungsbalken gefehlt hat, ich kann ja nicht die Befestigung direkt an die Röhre machen (z. B. Kabelbinder) und als ich dan einen Mitarbeiter fragte sprang er beinahe davon und wollte mit mir gar nicht darüber sprechen weil es um 230Volt Strom geht und er wohl Angst vor Haftungsklagen hatte oder sowas 😆 da müsse man löten und da dürfe er nicht mehr dazu sagen etc. 😆
IMG_20210311_141507.jpg
 

SchwarzerDaumen

Jalapenogenießer
Beiträge
299
Sorry, das löten hat wohl etwas verwirrt. Die Frage kam daher weil ich in einem Baumarkt die blanken Fassungen angeschaut habe und mir irgendwie der Verbindungsbalken gefehlt hat, ich kann ja nicht die Befestigung direkt an die Röhre machen (z. B. Kabelbinder) und als ich dan einen Mitarbeiter fragte sprang er beinahe davon und wollte mit mir gar nicht darüber sprechen weil es um 230Volt Strom geht und er wohl Angst vor Haftungsklagen hatte oder sowas 😆 da müsse man löten und da dürfe er nicht mehr dazu sagen etc. 😆
Anhang anzeigen 231856
Jetzt wird ein Schuh draus...

Ist generell eher simpel, wenn man weiss was man tut.

Auf Abstand der Röhre auf Platte oder ähnliches montieren, dann Phase und Neutralleiter anschließen (ich kann mir intuitiv aber nur vorstellen, dass es verschraubt wird) und dann kommt ein Fallstrick:

Je nachdem ob Led oder Neon, werden die Sockel unterschiedlich verbunden. Bei Led ist es einfach, bei Neon wird noch potentiell EVG / Starter benötigt... hierzu gibt es eine Vielzahl an Videos im Netz "Umbau Neon auf Led" in denen man es sehen kann.

... da 230V: Wenn man nicht weiss, was man tut, sollte man die Finger von lassen. Das kann einen mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit aus den Socken hauen oder bei richtig Pech ein Feuerwerk in der Wohnung zünden.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es sich effektiv lohnt, da man Komplettfassungen mit LED-Röhre schon für unter 10€ bekommt.

Sprich: Hier bezahlst du vermutlich schon 4-5€, Röhre nochmal, dann bist du schon teurer...

... und sollte was passieren, haben die Nachfahren noch den Ärger mit der Versicherung.

Edit sagt:

Bevor ICH mir das Gefrickel mit Röhren im Eigenbau antun würde, würde ich auf fertige LED-Platinen mit Klemmanschluss und passendem Trafo setzen... Dann kannst du Form, Farbzusammensetzung der LEDs etc selbst gestalten. Günstiger wird es dann zwar auch nicht wirklich, aber individueller und du kannst später einfach einzelne LEDs in der Schaltung tauschen. Aber auch, wenn dann ab dem Trafo uU keine 230V mehr rauskommen, kann es heiss werden, sehr sogar...
 
Zuletzt bearbeitet:

ChiliWillie

Team Fensterbank
Beiträge
190
Sorry, das löten hat wohl etwas verwirrt. Die Frage kam daher weil ich in einem Baumarkt die blanken Fassungen angeschaut habe und mir irgendwie der Verbindungsbalken gefehlt hat, ich kann ja nicht die Befestigung direkt an die Röhre machen (z. B. Kabelbinder) und als ich dan einen Mitarbeiter fragte sprang er beinahe davon und wollte mit mir gar nicht darüber sprechen weil es um 230Volt Strom geht und er wohl Angst vor Haftungsklagen hatte oder sowas 😆 da müsse man löten und da dürfe er nicht mehr dazu sagen etc. 😆
Moin, ich hab ähnliche Überlegungen wie du gehabt und hab eine praktikable Lösung gefunden.
Schau mal hier im Forum.
Ich hab 2 von den LED Röhren gekauft, die mit plug and play kabel und T-Verteiler an der Steckdose in meiner Zeitschaltuhr angeschlossen und es läuft einfach. Die Röhren kannst du wie du willst befestigen, es gibt keine Hitzeentwicklung o.Ä, auch kein Anklemmen nötig. Kann ich nur empfehlen, meinen Pflanzen geht es seit ich die vor ein paar Tagen installiert habe auch wesentlich besser.
Kostenpunkt der Bestellung inkl. Verlängerungskabel EUR 36,30 Inkl. Versand.
Kommt das für dich infrage?
 

MK:)

Chiligrünschnabel
Beiträge
55
Moin, ich hab ähnliche Überlegungen wie du gehabt und hab eine praktikable Lösung gefunden.
Schau mal hier im Forum.
Ich hab 2 von den LED Röhren gekauft, die mit plug and play kabel und T-Verteiler an der Steckdose in meiner Zeitschaltuhr angeschlossen und es läuft einfach. Die Röhren kannst du wie du willst befestigen, es gibt keine Hitzeentwicklung o.Ä, auch kein Anklemmen nötig. Kann ich nur empfehlen, meinen Pflanzen geht es seit ich die vor ein paar Tagen installiert habe auch wesentlich besser.
Kostenpunkt der Bestellung inkl. Verlängerungskabel EUR 36,30 Inkl. Versand.
Kommt das für dich infrage?
Das wäre tatsächlich etwas gewesen, aber 60cm habe ich da auch nicht gefunden leider. In der Zwischenzeit hab ich mir was besorgt und ein Kumpel der Elektriker ist hat es mir angeschlossen damit es dann auch sicher sicher ist 😂 obwohl ich das also auch noch hingekriegt hätte im Nachhinein 🙈.
 

Anhänge

  • IMG_20210315_085053_002.jpg
    IMG_20210315_085053_002.jpg
    97,4 KB · Aufrufe: 84

ChiliWillie

Team Fensterbank
Beiträge
190
Das wäre tatsächlich etwas gewesen, aber 60cm habe ich da auch nicht gefunden leider. In der Zwischenzeit hab ich mir was besorgt und ein Kumpel der Elektriker ist hat es mir angeschlossen damit es dann auch sicher sicher ist 😂 obwohl ich das also auch noch hingekriegt hätte im Nachhinein 🙈.
Sicher ist sicher, Hauptsache die Chilis können loslegen :D
 

Paxi

Chiligrünschnabel
Beiträge
44
Ich habe mich jetzt auch dazu entschlossen meine 0815 (überteuerten) Amazon LEDs zurückzuschicken und das ganze mit einer Unterbodenleuchte zu machen. Ein befreundeter Elektriker bereitet mir eine Aufputzdose vor mit 3 Kabelklemmen wo ich direkt 230V Lampen anstecken kann.

Einmal hab ich diese Variante bestellt: https://www.amazon.de/gp/product/B08B5WR7T9, die Leistung ist zml beachtlich mit 3600LM
Und dazu noch eine neutralweiße (4k) mit 2000LM
 

schalabenjo

Chilitarier
Beiträge
2.158
Ich habe mich jetzt auch dazu entschlossen meine 0815 (überteuerten) Amazon LEDs zurückzuschicken und das ganze mit einer Unterbodenleuchte zu machen. Ein befreundeter Elektriker bereitet mir eine Aufputzdose vor mit 3 Kabelklemmen wo ich direkt 230V Lampen anstecken kann.

Einmal hab ich diese Variante bestellt: https://www.amazon.de/gp/product/B08B5WR7T9, die Leistung ist zml beachtlich mit 3600LM
Und dazu noch eine neutralweiße (4k) mit 2000LM
Die Daten stimmen garantiert nicht. Die hier hat auch 30 Watt, 20 LEDs mehr und ist mit 2700 Lumen angegeben.
Nach welchem Kriterien hast du dich für diese LED entschieden?
 

Paxi

Chiligrünschnabel
Beiträge
44
Die Daten stimmen garantiert nicht. Die hier hat auch 30 Watt, 20 LEDs mehr und ist mit 2700 Lumen angegeben.
Nach welchem Kriterien hast du dich für diese LED entschieden?
Vorrangig der Lumen wegen. Und da ich wie gesagt die Möglichkeit habe sie per Klemme direkt an 230V anzustecken, war sie vom P/L Verhältnis her besser als eine mit Stecker. Vorher hatte ich die am Radar: https://www.beleuchtung-mit-led.de/ledvance-4058075266964-led-lichtleiste-mit-schalter-led.html bzw diese: https://www.beleuchtung-mit-led.de/bioledex-ip8-09gr-264-4260510482642.html

Wenn kein ganz driftiger Grund dagegen spricht würde ich damit mal Vorlieb nehmen, die 2. Lampe ist: https://www.amazon.de/gp/product/B083DL7DLN/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o00_s00?ie=UTF8&psc=1
 

karlinche

Nichtsoooscharfesser
Ehrenmitglied
Beiträge
2.654
Ich habe mich für die Angebote von BioLedex entschieden.
Mal sehen was die auf die Anfrage eines Users hier nach dem Herstellungsort und -land antworten.
Auif der Homepage sind die Angaben dazu etwas vage. (...in Augsburg entwickelt und in eigenen Produktionslinien auf der ganzen Welt gemäß Industrie-Standards gefertigt. Ein Großteil des Sortiments sind Industrieleuchten Made in Germany; zahlreiche Leuchten sind Made in Europe....
 

C_P_

Chiligrünschnabel
Beiträge
14
Die Daten stimmen garantiert nicht. Die hier hat auch 30 Watt, 20 LEDs mehr und ist mit 2700 Lumen angegeben.
Nach welchem Kriterien hast du dich für diese LED entschieden?
Wieso denkst du, dass die Angabe nicht stimmt? 120lm/W sind nichts Besonders mehr. 2700lm bei 30W sind hingegen unterirdisch.
Philips/Osram LED T8 Röhren schaffen bei etwa 23W sogar 3700lm = 160lm/W.
Zugegeben, das sind natürlich "Markenprodukte", aber ich würde es dennoch nicht als unmöglich ansehen. Hätte da eher Bedenken was die Lebensdauer angeht.
Von VTAC gibts die Superbright Serie, ebenfalls mit 160lm/W - die haben auch 5 Jahre Garantie, sind zudem sehr preiswert.

MfG
 
Oben Unten