Alles rund ums Licht


bruichladdich

Jalapenogenießer
Beiträge
189
@django

genialer beitrag - den thread der gesammelten informationen hätte ich vor dem bau und einsatz meiner growbox gebraucht - hab unzählige forenbeiträge durchgeackert !! DANKE !!:thumbsup:

wenn dir noch etwas zeit übrig bleibt könntest du das ja ein neues thema finden - "Alles rund ums Düngen" würde sich anbieten. da zerbröselts die newbies reihenweise :p
 

Fazer

Chili Farmer
Ehrenmitglied
Beiträge
18.577
Ich würde es mal so sagen, die Lampen sind schweine teuer und verbrauchen eine Unmenge an Strom, teils verschwinden die Lampen vom Markt da sie ersetzt werden.

Mein Tipp jetzt noch verkaufen gerade weil du noch zwei neue hast, momentan sind die noch gesucht wie du schon schriebst bei Aquaristen oder die ältere Generation stellt teilweise noch ihre Gummibäume drunter :D

Kannste aber auch noch benutzen, ich würde aber die Chance noch nutzen die Lampen zu verhökern :)

LG Heiko
 

nanaglen

Jolokiajunkie
Beiträge
3.316
Ich hab HQLs allerdings für mein Aquarium. Die haben zwar ein schönes Licht, aber ich hab ne Stromrechnung wie ein 3 Personenhaushalt, weil 3 x 80 Watt x 11 Stunden x 365 Tage im Jahr doch ganz schön saugen (AQ Heizung und die beiden dicken Filter kommen noch dazu). Aber wie weiter oben geschrieben, es ist meine Leidenschaft, und da lass ich durchaus was springen. Als netter Nebeneffekt waren die HQLs ein prima Licht als meine Pflanzen noch kleine Keimlinge waren. Schön hell und schön warm.
 

Bowmore

Dauerscharfesser
Beiträge
607
Also sind die eigentlich nur für grünpflanzen zu gebrauchen und für blühende ungeeignet?
 

twin_83

Chiligrünschnabel
Beiträge
83
@django:
Respekt, super informativ und schön geschrieben.
Bin beeindruckt.

Viele Grüße,
Ben
 

Snowchen

Habanerolecker
Beiträge
342
Hey bin grad auf den Thread gestoßen - find ich super klasse!!!

Danke für die schönen vielen Infos!
 

mas2475

Chiligrünschnabel
Beiträge
1
Hi allen,

Bin neu in dieser Forum aber habe es bis jetzt schon als sehr hilfreich erfahren.
Bin gerade dabei an zu fangen meine ersten Chili's an zu bauen.

Vor allem diesen artikel über beleuchtung hat mich sehr interessiert.
Ich möchte versuchen ein Teil mein Garage um zu bauen und deshalb ein "innenraum" zum anbauen zu machen.

Bin aber noch nicht soweit das ich genau berechnet habe wie gross der raum wird, wieviel beluftung und beleuchtung ich brauche.

Ich habe auf der erste Seite dieses Artikel gelesen das etwa 3000 Lux das absolute minimum ist für wachstum.

Gibt es einem Faustregel wobei mann sagen kann zB:

1x 54W TL5 HO liefert etwa XXX Lux und pro Quadrat meter oder Pro Kubic Meter oder pro soviele Pflanzen braucht man etwa soviel LUX?

Wie kann ich an sonsten am einfachsten berechnen wieviele LSR's ich brauche für etwa 6 m2 fläche?

Vielen dank an alle für die Hilfe
(Und etschuldige bitte die schreibfehler, bin Niederländer :undecided: )

Liebe Grüssen
Mark
 

Django

Jalapenogenießer
Beiträge
154
Hallo,

da kann ich vielleicht weiterhelfen. Ich habe eine Aquariumsleuchte die mit 4x54W T5 865 bestückt ist. Die Röhren sind recht nah zusammen und der Reflektor ist auch nicht optimal, daher kann ich damit etwa einen halben Quadratmeter beleuchten, wobei ich im Abstand von ca. 50cm noch etwa 4500 Lux messe. Wenn du die Röhren mit einem guten Reflektor versiehst und den Abstand zwischen den Röhren entsprechend nicht zu gering (aber auch nicht zu gross) wählst, könnten 4x54W T5 865 schätzungsweise zur Beleuchtung eines Quadratmeters reichen. Wände und Decke deiner Garage sollten unbedingt schön weiss gestrichen werden, damit nochmal viel Licht reflektiert wird. Die Röhren sollten sich in der Höhe justieren lassen, damit du immer einen optimalen Abstand zu den Pflanzen einstellen kannst.
Ach ja, bei 6qm solltest du auch die Stromkosten im Auge behalten!:devilish:
 

Gyric

Chili-Wiesel
Beiträge
5.796
super beitrag, django - vielen dank dafür! sehr gut geschrieben :w00t:
einige details kannte ich auch noch nicht :D z.b. das mit dem signalweiß, etc.

wollte mir dieses jahr für die "brutstätte 2011 so-zum-sagen" nochn luxmeter holen, dabei ist mir dieses hier ins auge gefallen *autsch*
http://www.elv.de/Digitales-Luxmeter-LM-1302/x.aspx/cid_74/detail_10/detail2_22335/
ist natürlich kein profigerät, aber ±4 % toleranz klingt eigentlich ok, oder?
beim preis kann man jedenfalls nicht meckern, oder gibts in ca. der preisklasse (~30,-) noch n besseres?

mein erfahrungswert zu lampen:
ich bin mit meiner lampe (megaman MM150) zwar nicht direkt auf die nase gefallen, aber ich werd nächstes jahr auch mal auf 865er wechseln. vor allem, weil die anzahl noch steigen soll :)
jedenfalls kann man diese megaman-lampen nur gaaanz eingeschränkt empfehlen. die reichen z.b. im winter gerade aus, damit die pflanzen nicht endlos spargeln und irgendwann umkippen - viel mehr aber auch nicht :/
 

Django

Jalapenogenießer
Beiträge
154
Hallo Freunde!

Hier mal ein kleiner Zwischenbericht zu meiner Miniplantage und den 8x54W T5 865 Röhren.
Nachdem ich viel zu früh dieses Jahr mit der Anzucht begonnen habe und der Platz unter den Lampen und in der Wohnung durch gutes Wachstum bedingt schnell knapp wurde, musste ich die ersten 30 Pflanzen recht zeitig an die frische Luft stellen. Das war natürlich ärgerlich denn sie hatten bereits die ersten Blüten und mussten nun raus ins Kalte. Zum Glück haben sie dort ihr Wachstum nur verlangsamt und weder Blüten noch Fruchtansätze abgeworfen.:angel:
Ebenso ärgerlich war das mehrfache Umtopfen der Pflanzen, was ja auch viel Zeit kostet.:devilish:
Also startete ich Mitte April mit frischem Saatgut von Semillas einen zweiten Ansatz im festen Glauben "zu spät dran zu sein". Zeit musste eingespart werden. Ich habe die Samen von über 15 weiteren Sorten also a la Keimtest auf feuchter Küchenrolle im Schnellverfahren ankeimen lassen und dann in vorgedüngte Tomatenerde vereinzelt, natürlich direkt in die endgültige Topfgrösse. Allen Unkenrufen zum trotz haben sich die Keimlinge unter diesen verschärften Bedingungen und den Leuchtstoffröhren prächtig entwickelt (ja, mit Tomatendünger wurden sie auch nach drei Wochen schon von unten gegossen).:whistling: Mittlerweile tragen die meisten Pflanzen schon erste Blüten und sind fast so gross wie ihre Vorgänger, die wesentlich länger brauchten um in dieses Stadium zu gelangen. Selbst zickige Sorten spielen 1A mit.
Generell kann ich nur nochmal jedem Indoor-Anbauer eine Sonnenbank mit 865ern empfehlen, die Pflanzen wachsen darunter einfach super!
 

Angsthase

Chiligrünschnabel
Beiträge
28
Wirklich super, diese Thread.

Da findet man alles, was man/frau über die Lichttechnik wissen sollte.

Ich überlege jetzt, wie und wo ich mir meinen Anzuchtkasten hinstelle.
Eine Ecke im Heizungskeller findet sich bestimmt, da stört das Licht dann auch niemanden. (hoffentlich)
Ich werde mir so eine 12 oder 16 Anzuchtpalette organisieren, in denen man beim Gärtner oder Baumarkt jetzt die Blühpflanzen für Garten und Friedhof kriegt - mehr Pflanzen werde ich nicht brauchen (incl. Paprika) - komme ich dann mit 2 LSR aus? Soll nur zum Anziehen sein, bis sie in den Garten können.
 

Fazer

Chili Farmer
Ehrenmitglied
Beiträge
18.577
Angsthase schrieb:
Wirklich super, diese Thread.

Da findet man alles, was man/frau über die Lichttechnik wissen sollte.

Ich überlege jetzt, wie und wo ich mir meinen Anzuchtkasten hinstelle.
Eine Ecke im Heizungskeller findet sich bestimmt, da stört das Licht dann auch niemanden. (hoffentlich)
Ich werde mir so eine 12 oder 16 Anzuchtpalette organisieren, in denen man beim Gärtner oder Baumarkt jetzt die Blühpflanzen für Garten und Friedhof kriegt - mehr Pflanzen werde ich nicht brauchen (incl. Paprika) - komme ich dann mit 2 LSR aus? Soll nur zum Anziehen sein, bis sie in den Garten können.

Das kommt auf mehrere Faktoren an, wan willst du anfangen ( Monat ) welche temperatur hast du dort, es kann schnell recht eng werden :D

djblvahj.jpg


jbge2g9n.jpg


LG Heiko
 

Angsthase

Chiligrünschnabel
Beiträge
28
@ Fazer

WOW - der Schrank hat es ja in sich!

Sowas könnte mir auch gefallen. Schade das ich meinen alten Hochschrank gerade es in den Sperrmüll geworfen hab. Aber da wird sich bis Februar sicher noch was finden.

Wie kalt es dann dort ist... hab ich noch nie ausgemessen... früher mit den alten Ölbrenner war es wärmer als jetzt mit Gaskesseln.
Evtl. kann ich ja meinen alten Spülen-Unterschrank verwenden. und da müssten dann 2 LSR gut passen. Da ich vorhabe nur 12 - 16 Pflanzen zu ziehen dürfte das reichen.
Was verbrauchen die so an Strom, das wäre auch noch interessant
 

Fazer

Chili Farmer
Ehrenmitglied
Beiträge
18.577
Ich fang ende Dezember immer an und hab dan die Keimlinge bei ca 12- 15 Grad stehen damit sie klein und gedrungen bleiben. Erst hab ich 2 LSR im Einsatz 865er täglich ca. 13 Stunden macht ca, 2 Euro im Monat später hab ich dann 4 Lsr im Einsatz was dan zwischen 4-5 Euro kostet im Monat :)
 

Oben Unten