Anbau 2019


anwe

Habanerolecker
Beiträge
348
Wo bestellt ihr, bzw. wem traut ihr? (Samen)

Ich habe bisher

- hier bestellt und war 100% zufrieden.
- ich habe in Regensburg bestellt, da die viel exotische Dinge haben.
Lieferung und Qualität einwandfrei, Service nicht vorhanden, keine Antowrt auf Mails.
- ich habe in Spanien bestellt.
Schnelle Lieferung, Kommunikation ein Drama.
Wenn man als Kunde gleich dargestellt wird als "der will was umsonst", das geht gar nicht.
- Ich habe, da anders nicht verfügbar, auf eine schwedischen (?) ebay ähnlichen Plattform bestellt.
Schneller Versand, gute Keimquote, aber leider 50% nicht das, was es sein sollte.

Ich verfolge die zugehörigen Threads, aber die Meinungen sind halt auch sehr unterschiedlich.
Hier oder in Spanien, der Rest eher nicht, um es zusammen zu fassen.
 

markox

Dauerscharfesser
Beiträge
1.001
Bin mir nicht sicher, ob Umtopfen wirklich noch Sinn macht.
Die Pflanze steckt doch dann erstmal die Energie in neue Wurzeln?
Ich persönlich würde die Finger davon lassen und nichts riskieren in diesem Stadium. Aber das wäre nur meine Intuition und basiert nicht auf direkten Erfahrungswerten.
 

moppeliwan

nuntii ex urbe colonia ulpia traiana
Beiträge
7.846
Wo bestellt ihr, bzw. wem traut ihr? (Samen)
Ich verfolge die zugehörigen Threads, aber die Meinungen sind halt auch sehr unterschiedlich.
Hier oder in Spanien, der Rest eher nicht, um es zusammen zu fassen.
Solange du deine Erfahrungen sachlich und begründet zu den diversen Samenhändlern äußerst, sind die hier immer willkommen (Hast du gemacht!:thumbsup:!) Man sollte die entsprechenden Händler aber auch beim Namen nennen ;), damit hier alle von den Erfahrungen (ob positiv oder negativ) profitieren können!;)

- ich habe in Spanien bestellt.
Schnelle Lieferung, Kommunikation ein Drama.
Wenn man als Kunde gleich dargestellt wird als "der will was umsonst", das geht gar nicht.
Ich weiß zwar nicht, mit wem dir das passiert ist, aber ich habe dasselbe so etwa 2014/2015 erlebt und zwar bei einem Händler namens "semillas"!
 

anwe

Habanerolecker
Beiträge
348
Solange du deine Erfahrungen sachlich und begründet zu den diversen Samenhändlern äußerst, sind die hier immer willkommen (Hast du gemacht!:thumbsup:!) Man sollte die entsprechenden Händler aber auch beim Namen nennen ;), damit hier alle von den Erfahrungen (ob positiv oder negativ) profitieren können!;)


Ich weiß zwar nicht, mit wem dir das passiert ist, aber ich habe dasselbe so etwa 2014/2015 erlebt und zwar bei einem Händler namens "semillas"!
Wo ich gute Erfahrungen gemacht habe, habe ich den Händler ja genannt.
Wo ich schlechte Erfahrungen gemacht habe, habe ich den Namen absichtlich weggelassen, aber es sollte trotzem nicht so schwer sein zu erraten um wen es geht.


Ist ein schwieriges Thema und birgt jede Menge Stresspotential (stört mich persönlich nicht, ich kann alles belegen ;) Aber fürs Forum halt ebenso).
Die Frage war wohl eher nicht so geschickt.
 

anwe

Habanerolecker
Beiträge
348
Die Melonen im Baukübel

IMAG0961.jpg

Die Zucchini bekommt nächstes Jahr auch deutlich grössere Kübel.

IMAG0962.jpg

Die Pepino gibt richtig Gas. 6 Früchte, davon zwei schon recht gross

IMAG0959.jpg

IMAG0958.jpg

IMAG0957.jpg


Nicht jedermanns Sache, aber ich finde ihn lecker.
Vietnamesischer Koriander

IMAG0960.jpg

Gestern gabs viel Regen inkl. Gewitter. Alles was nicht geschützt steht hat erstmal genug Wasser, der Rest bekommt heute Abend ;)
 

markox

Dauerscharfesser
Beiträge
1.001
Die Melonen im Baukübel
[...]
Die Zucchini bekommt nächstes Jahr auch deutlich grössere Kübel.
[...]
Gestern gabs viel Regen inkl. Gewitter. Alles was nicht geschützt steht hat erstmal genug Wasser, der Rest bekommt heute Abend ;)
Na, das ist ja wildes Melonen Paket :D .

Der Eimer ist wirklich sehr klein für die Zucchini. Du setzt sehr viel in Gefäße was eigentlich problemlos ausgepflanzt wird, hat das einen Grund?.

Drei Zucchini Pflanzen

Gewitter ist bei uns gerade durch. Der erste durchdringende Regen seit über sechs Wochen. Es gab Warnung vor extremem Unwetter, war zum Glück dann doch nicht so dolle.
 

anwe

Habanerolecker
Beiträge
348
Der Eimer ist wirklich sehr klein für die Zucchini. Du setzt sehr viel in Gefäße was eigentlich problemlos ausgepflanzt wird, hat das einen Grund?.

Nicht mein Grundstück (gehört meiner Schwester, meins ist leider deutlich kleiner) und mit Tomaten- & Erdbeerbeet reichts erstmal, ich wills ja nicht übertreiben im ersten Jahr :devilish:

Aber wenn die Ernte so läuft wie gewünscht, kommt die nächstes Jahr schon selber darauf ;)
 

anwe

Habanerolecker
Beiträge
348
Na, das ist ja wildes Melonen Paket :D .
Hmmm... Siehst Du da Verbesserungsbedarf?
Vom Wuchs her bin ich eigentlich sehr zufrieden. Dafür das die indoor schon viel zu gross waren und dann nach dem Auspflanzen fast nichts getan haben, haben die die letzten Wochen wirklich gewuchert.


Nicht mein Grundstück (gehört meiner Schwester, meins ist leider deutlich kleiner) und mit Tomaten- & Erdbeerbeet reichts erstmal, ich wills ja nicht übertreiben im ersten Jahr :devilish:

So, etwas mehr Zeit.

Wie kam ich überhaupt dazu?
Chilis hatte ich in kleinem Stil in Thailand angebaut.

Irgendwann kam meine Schwester auf die Idee (ist halt gerade "in") ein Hochbeet haben zu wollen.
Es wurd März, es wurde April, es wurde Mai ....

Ich hab dann des öfteren Mal gefragt "Wann willst Du denn anfangen?"
"Jaja, demnächst".

Dann war ich wegen irgendetwas bei Dehner, mich lachten ein paar Tomaten und ein paar Chilis an.
Mitgenommen, eingetopft.
"Wenn Du schon nichts anbaust, dann halt ich"

:devilish:


Nach der Aktion stand dann das Hochbeet in 10 Tagen *lol*

Ich hatte mit den Chilis und Tomaten recht viel Spass. Da ich auf meinem Grundstück bestenfalls 10 Chilis + 5 Tomaten unterbringen kann, stand dann die Entscheidung für 2019 an.

Also darauf angesprochen und da die Wiese eh nur Arbeit bedeutet, war sie mit der Erdbeerpyramide einverstanden.
Zwei Wochen später wegen den Tomaten gefragt, überraschender Weise auch ein ok bekommen.

Als dann nach Auswildern die kleine Terasse (die eh niemand nutzt) mit 40 Chilis vollstanden war dann aber auch klar, dass es für dieses Jahr gut ist ;)

Aber anfixen und nächstes Jahr erweitern ist ein guter Plan :p
 

markox

Dauerscharfesser
Beiträge
1.001
Hmmm... Siehst Du da Verbesserungsbedarf?
Vom Wuchs her bin ich eigentlich sehr zufrieden.
Naja, nicht unbedingt. Sieht eigentlich ganz gut aus und die Pflanzen sind gesund. Meinen Topfpflanzen geht es gerade nicht so gut. Nach gutem Start haben die meisten die Blätter ein gerollt und stehen auf der Stelle. Wenn man Platzmangel hat ok. Dann kommt es halt darauf an, ob man am Ende etwas Ernten kann oder nicht und somit ob sich der Aufwand auch gelohnt hat. Ich probier da ja selber im Rahmen meines Platzangebots verschiedenes aus.

[...] haben die die letzten Wochen wirklich gewuchert.
:D Wuchern tut es bei mir auch und ständig geht der Platz aus. Ich musste schon die Tunnel umbauen und auf zwei Wege verzichten. 4 Pflanzen, im Abstand von über 4 Metern je eine ans Ende gepflanzt (und eine kleinwüchsige hinten in der Mitte), nehmen knapp ~15m² ein, wachsen schon drunter und drüber gequetscht und man kann nicht mehr ausmachen welche Pflanze da gerade fruchtet. Langsam wird es kritisch. Ich hoffe nur, dass das feucht Kalte Wetter keine Krankheiten bringt, dann sieht es schlecht aus.


 

anwe

Habanerolecker
Beiträge
348
:D Wuchern tut es bei mir auch und ständig geht der Platz aus. Ich musste schon die Tunnel umbauen und auf zwei Wege verzichten. 4 Pflanzen, im Abstand von über 4 Metern je eine ans Ende gepflanzt (und eine kleinwüchsige hinten in der Mitte), nehmen knapp ~15m² ein, wachsen schon drunter und drüber gequetscht und man kann nicht mehr ausmachen welche Pflanze da gerade fruchtet. Langsam wird es kritisch. Ich hoffe nur, dass das feucht Kalte Wetter keine Krankheiten bringt, dann sieht es schlecht aus.

Ja, das Wetter ist nicht wirklich toll.
Laut Langfrist Prognose in 7 Tagen Sommer, ich hoffe sie haben Recht.

Ich habe bei den Tomaten auch schon einige komische Blätter. Da muss ich mal dringend mit Ackerschachtelhalm dran.
Nächstes Jahr muss ich da dem Wildwuchs wirklich vorbeugen.

Kürbisse und Melonen haben auch einen kleinen Pilzbefall.

Ich habe heute etwas ausgelichtet... Die Erbsen waren reif, alles geerntet und raus, diverse Zwiebeln liessen das Laub hängen.
Muss ich am Wochenende mal ernten.

Heute eine caribian Habanero probiert ...
Erst am Ende ein Stück abgebissen.
Schmeckt nach Habi, aber Schärfe so bei 2-3. Ahnungslos den Rest in den Mund und gegessen ....
Ok, Das Ende war nicht reif, der Rest schon.
Aua. 8-9 auf der Skala.

Das gibt ne leckere Sosse.
 

anwe

Habanerolecker
Beiträge
348
Nicht viel zu berichten fürs Weekend Update


Erbsen sind abgeerntet (zwei grosse Töpfe voll) und der Sellerie (Stangen und Knollen) darf genauso weiterwachsen wie der Fenchel

IMAG0977.jpg

IMAG0974.jpg


Der Oregano ging in die Blüte ... 4 Stück einmal abgeerntet, 500 ml Glass voll nach dem Trocken.
Schaut so aus als gäbe es da noch eine zweite Ernte.
Nicht nur neue Verzweigungen, auch Neuaustrieb

IMAG0976.jpg

Die Tomaten geben richtig gas ... was würd ich für ein bisschen Sonne geben.
Ein paar aufgeplatzt, aber die meisten ok.

IMAG0968.jpg

IMAG0966.jpg

IMAG0965.jpg

IMAG0964.jpg

Und auch die Ananaskirsche hat ihre Verwendung gefunden als Marmelade (250g + 2 Thai orange hot)

IMAG0963.jpg
 

Anhänge

anwe

Habanerolecker
Beiträge
348
Da ich noch nie Tomaten im Beet angebaut habe, eine Frage an die Profis:

Ist es normal, dass die sehr viele Wurzeln direkt unter der Oberfläche ausbilden?
Beim Giessen etwas Erde weggeschwemmt und überall sind Wurzeln zu sehen.

Das Beet war auf zwischen 20 und 30 cm ausgehoben und mit TKS2/Blumenerde gefüllt.
Darunter ist der "Mutterboden", der da seit 50 Jahren liegt - zumindestens wenn er trocken ist sehr hart und verdichtet.
 

markox

Dauerscharfesser
Beiträge
1.001
Normal? Zumindest nicht ungewöhnlich. Kommt vielleicht auch auf das Gießverhalten mit an. Ich hatte vor zwei Jahren im Tunnel zwei Monster Tomaten in ~15-20L Pflanzlöchern, im steinharten Mutterboden, da krochen später die dicken Wurzeln sogar in einem 50cm Radius oben auf dem Boden lang, der durch das leichte Überschwemmen beim gießen etwas feucht war.
 

anwe

Habanerolecker
Beiträge
348
Normal? Zumindest nicht ungewöhnlich.

Thx.


Naja, im Beet wirds etwas schwer von unten zu giessen ;)
Ansonsten habe ich da sehr sparsam gegossen. Sind überdacht und sollen sich das Wasser von unten holen.


Ich dachte jetzt eher an "Die Erde da drunter ist zu verdichtet".
Die Pflanzen sehen auch nicht so aus, als würde es ihnen schlecht gehen (bis auf die Temperaturen).

Also nehme ich das erstmal als "Alles Gut"
 

Oben Unten