Bonfire's 2021 - let's gooooo! :-)


Bonfire

Habanerolecker
Beiträge
535
Die Kokoserde ist ja vorgedüngt. Sollte gut so sein. Bernd (und glaube auch @Patrick83 ) brauchen ja auch dieselbe Erde und ihre Pflanzen haben schon bald das dritte echte Blattpaar (zumindest die von Bernd).
 

Mütze

Dauerscharfesser
Beiträge
1.083
Das Problem wurde letztens schon mal irgendwo angesprochen, fällt mir gerade nicht ein bei wem, waren auch alle Randbedingungen gut. Da viel die Vermutung auch auf die Bio Cocos irgendwas Erde.
 

capsicum perversum

burning shadow
Beiträge
13.934
Hab gerade noch mal geguckt bei @Bhut-Head.
Die sehen echt besser aus.
Kann aber ja nur an der Erde liegen.
An deinem Licht ja sicher nicht.
Vllt. hat ja einer der Beiden noch eine Idee.
Ich selber würde sie wohl da raus nehmen und in normale Blumenerde setzen.
 

Bonfire

Habanerolecker
Beiträge
535
Die Coco-Mix Erde ist wahrscheinlich nur sehr geringfügig gedüngt.
Was ich mir auch schon gedacht habe, ist, dass es womöglich gar nicht mal so schlecht ist, dass sie wenig Nährstoffe haben aktuell. So werden sich die Wurzeln mehr ausstrecken und sind dadurch grösser/stärker. Und dann könnte es einen Wachstumsschub geben, wenn sie danach in die Blumenerde kommen. Als Experiment könnte ich ja die Hälfte in der Kokoserde lassen und die andere Hälfte in Blumenerde stecken.
 

Bhut-Head

*
Ehrenmitglied
Beiträge
9.185
Biobizz-Cocomix ist vorgedüngt und enthält genügend Nährstoffe das man sich auch bis zu 2. oder 3. echten Blattpaar keine Sorgen machen muss.
Diese 5 Wochen alte Venezuelan Tiger habe ich heute früh kompostiert.
DDC02DCA-DD35-4565-8FFB-93F3467D81E7.jpeg

Die stand nun schon seit 3 Wochen in Terrabrill Blumenerde und wäre wohl nichts mehr geworden. Da muss man dann eben irgendwann den Stecker ziehen, was schon längst geschehen wäre wenn ich nich genügend Platz hätte.;)
 

Bonfire

Habanerolecker
Beiträge
535
Okay danke für Deinen Input. Du hast also nicht gedüngt oder sonst etwas reingetan, gut zu wissen.
Was mir noch eingefallen ist: Ich habe für meine Pflanzen den Rest der Coco-Mix Erde von letztem Jahr verwendet. Somit ist sie halt etwas älter (genau 1 Jahr) und womöglich hat es nicht mehr so viele Nährstoffe. Oder dann ist ihr die Lagerung im Keller nicht bekommen. Jedenfalls habe ich vor 2 Wochen 2 neue Coco-Mix Säcke gekauft. Somit kann ich direkt den Test machen, ob es daran liegt.
 

Patrick83

Jolokiajunkie
Beiträge
2.615
Seht ihr das auch so, dass sich meine Pflänzchen sehr langsam entwickeln?
Ein kleines bisschen weiter dürften sie nach 3 Wochen schon sein.

und glaube auch @Patrick83
Ne, ich nehme den Light Mix von BioBizz. ;)


ihre Pflanzen haben schon bald das dritte echte Blattpaar
Soweit sind meine noch nicht, sind ja erst vor 1 Woche gekeimt.
So sahen sie gestern aus, das erste echte Blattpaar bildet sich langsam.
(Erkennt man auf dem Foto nicht)

20201209_172716_copy_2312x1302.jpg


Kann es sein, dass du die Pflanzen aufgrund der Geschehnisse der letzten Saison jetzt zu trocken hältst?
Substrat locker oder fest angedrückt?
 

Bonfire

Habanerolecker
Beiträge
535
Ein kleines bisschen weiter dürften sie nach 3 Wochen schon sein.


Ne, ich nehme den Light Mix von BioBizz. ;)



Soweit sind meine noch nicht, sind ja erst vor 1 Woche gekeimt.
So sahen sie gestern aus, das erste echte Blattpaar bildet sich langsam.
(Erkennt man auf dem Foto nicht)

Kann es sein, dass du die Pflanzen aufgrund der Geschehnisse der letzten Saison jetzt zu trocken hältst?
Substrat locker oder fest angedrückt?
Meine Pflänzchen sind tatsächlich etwas langsam. Gut habe ich das jetzt bemerkt, somit kann ich interagieren.

Den Light Mix hätte ich sogar auch noch übrigens. Halt nur noch ein halbes Pack, aber trotzdem könnt ich da auch noch ein Experiment machen. Hmm...

Es kann schon sein, dass ich sie zu trocken halte. Manche hatten zwischendurch schon dörre Blätter, konnten sich aber wieder erholen. Es ist halt schon sehr warm in meinem Zimmer. Vielleicht sollte ich ja doch täglich wässern. Das Substrat ist ganz locker und knochentrocken, fast wie in einer Wüste :roflmao: Zumindest an der Oberfläche.
 

Patrick83

Jolokiajunkie
Beiträge
2.615
Um zum Konstruktiven zurückzukommen, zu zögerlich mit Wasser zu sein ist nicht viel besser, als zu viel zu Gießen.
Die Pflanze braucht für das Wachstum Wasser, wo das Substrat dauerhaft trocken ist wachsen die Wurzeln kaum hin.
Wenn das Substrat komplett austrocknet, nimmt es anfangs das Wasser nur sehr schlecht auf.
Ich würde die Becher in eine Wanne stellen, mit ein paar cm hoch zimmerwarmen Wasser gefüllt.
Solange drin stehen lassen, bis das Substrat oben feucht ist, dann abtropfen lassen.
Das wird dann mindestens für einige Tage reichen, bei mir (9er Töpfe) auch mehr als eine Woche.

Evtl. vorher und nachher auf die Waage stellen und Gewicht notieren.
Vor dem nächsten Gießen sollte das Substrat trocken, aber nicht staubig sein. ;)
Und bevor du in Zukunft Keimlinge einpflanzt, vorher schon das Substrat "gut feucht" einstellen.
Wird schon. :)
 

Oben Unten