Chilis Vergären - die Tabascomethode


DerLiebeJ

Chilitarier
Beiträge
2.170
Ach man.. furchtbar hier. Ich bin total angefixt :D
2019-07-09 23.24.38.jpg
Rechts Zitrone, Mitte Limetten.
Links habe ich nach meiner Chipotle in Adobo Sauce mal versucht das Rocotorelish von Babsi @Taunuswaldfee nachzuahmen^^ Drin sind gut 20 Rocoto de Seda vom letzten Jahr (TK), 2 Nektarinen, 1/2 süße Zwiebel, 1/2 Knoblauchzehe, ein Stückchen Ingwer so groß wie der Knofe, 1/8 Limette und eine gute Hand voll entkernter Cocktailtomaten. Alle drei Gläser wurden mit 4%igem Salzwasser aufgegossen. Nu wird gewartet :confused:
 

Trilobit

Jalapenogenießer
Beiträge
127
Fermentiert ihr den Knoblauch einfach so mit 2% Salzlake und isst den dann so oder verarbeitet den weiter?

Was hat es mit diesen Salzzitronen oder fermentierten Zitronen auf sich?

Danke für Aufklärung!
 

ChiliMelk

Chiligrünschnabel
Beiträge
8
Mal die Frage wieso ihr bei der Fermentierung die Gläser geschlossen haltet??
Bei der Gärung entsteht CO2, es bildet sich ein Überdruck im Glas. Damit das CO2 entweichen kann habe ich in die Deckel Löcher gemacht und mit einer Dichtung und bubbler airlock (was ich auch nutze bei der Garäung meines Heimbrau Bier) versehen. So kann CO2 raus, aber kein Sauerstoff rein...
 
Beiträge
7.423
Bei Twistoff-Gläsern entweicht das CO2 auch so.

Bei der Gärung entsteht CO2, es bildet sich ein Überdruck im Glas. Damit das CO2 entweichen kann habe ich in die Deckel Löcher gemacht und mit einer Dichtung und bubbler airlock (was ich auch nutze bei der Garäung meines Heimbrau Bier) versehen. So kann CO2 raus, aber kein Sauerstoff rein...
Wenn ich das wollte, würde ich einfach einen Gärspund einsetzen. Ist aber nicht nötig. Wie gesagt, die Twistoff regeln das auch so. ;)

Du willst ja bei Deinem Heimbrauen max. 2bar haben. Also lässt Du bei der Hauptgärung das CO2 raus und spundest zum Schluss mit zu-vergärendem Zucker wieder auf. Bei Deinem schmalhalsigen Braunflaschen kann der CO2 nicht weg und sie würden zerbersten. Bei unseren Weithaltgläsern, lässt der Twistoff-Deckel den Überdruck aber einfach wieder heraus.
Ein bisschen CO2 lassen wir, wie Du sicher weißt, zur Haltbarkeit drin. Aber die Mühe machen, dass CO2 im Glas zu regulieren mit Spunden oder anderen Mechanismen, brauchen wir einfach nicht. Funktioniert auch so. :)
 

ChiliMelk

Chiligrünschnabel
Beiträge
8
Man lernt nie aus, besten Dank für die Erläuterung. Da hab ich mir wohl viel Arbeit für nichts gemacht :)

Dann nehm ich ab jetzt einfach Bügelflaschen und die "Twist-Off" Gläser... nur damit wir vom selben sprechen, damit sind diese hier gemeint?



bügelglas.jpg


twistoff.jpg
 

Oben Unten