Chilis Vergären - die Tabascomethode


Chilipastille

Chiligrünschnabel
Beiträge
87
Ich hatte mir ja fest vorgenommen, im Herbst Chilis zu fermentieren. Aber um bis dahin zu warten, bin ich einfach zu ungeduldig. Ich habe mir je 500gr Cayennepfeffer, Habaneros und ein Kilo Birds Eye bestellt. Wenn die rechtzeitig kommen, dann werde ich drei Gläser sortenrein füllen. Die Gläser muss ich noch besorgen. Alle Gärgefässe, die ich daheim habe, sind viel zu groß.
 

Herryk

Dauerscharfesser
Beiträge
657
Woran merke ich das die Fermentation abgeschlossen ist?
Ich hab heute das Salatblatt entfernt und das Glas mal geöffnet. Es riecht auf jeden Fall angenehm.

26 Tage ist das Fement alt.

Püriert man den gesamten Inhalt, also mit der Lake?

Fragen über Fragen... :)
 

DerLiebeJ

Annoumymer Capsoholiker
Beiträge
3.779
Die Fermentation ist abgeschlossen, wenn sich über mehrere Tage keine Bläschen und damit auch kein Überdruck mehr bilden.

Was du genau mit deinem Ferment anstellst, muss dein Geschmack entscheiden ;) Versuch erst mal die Chilis alleine zu pürieren und dann kannst du durch Zugabe von Lake oder Essig die Konsistenz und den Geschmack nach deinen Wünschen "einstellen". Du kannst auch noch nachwürzen und abschmecken mit Salz/Pfeffer/Kräutern etc. Nur Zucker solltest du nicht mehr zugeben, sonst könnte dir sowas passieren:
;)
 

Sascha1991

Chiligrünschnabel
Beiträge
14
Ich habe es auch versucht, bin jedoch leider auf ein Problem gestoßen.

Ich habe die Chilis mit einer Art Sieb nach unten gedrückt, sodass Sie dauerhaft von der Salzlake bedeckt sind. Leider habe ich gestern reingeschaut und es stand Schimmel oben auf der Flüssigkeit.

Was habe ich denn falsch gemacht ? :(
 

DerLiebeJ

Annoumymer Capsoholiker
Beiträge
3.779
Was habe ich denn falsch gemacht ? :(
Das ist schwer zu sagen, wenn man nicht genau weiß, wie du vorgegangen bist.. Evtl hattest du ne schimmelige Frucht dabei / zu viel Luft im Glas / die Gläser nicht richtig sauber / das Ferment nicht richtig von der Außenwelt abgeschirmt... Vielleicht hattest du auch einfach Pech. Es kann an vielen Faktoren liegen, idR geht's aber gut.
 

Klappspaten

Ketchup und Saucenbastler
Beiträge
1.814
Ich habe die Chilis mit einer Art Sieb nach unten gedrückt, sodass Sie dauerhaft von der Salzlake bedeckt sind. Leider habe ich gestern reingeschaut und es stand Schimmel oben auf der Flüssigkeit.
Sicher, dass es Schimmel ist?
Ich würde eher auf Kahmhefen tippen. Ist eine weiße, lederähnliche Haut ohne Fell.
 

Herryk

Dauerscharfesser
Beiträge
657
Nach den Tipps von @DerLiebeJ hab ich heute zur Tat geschreitet.
Toller Geschmack, klasse Schärfe.
Mit Apfelessig, Salz und der Lake abgeschmeckt... Yipeeh stolz wie Oskar :)

IMG_20200227_202756.jpg


Jetzt suche ich ein easy leckeres Kimchi Rezept.
 

sebastianblei

🌶️
Beiträge
11.895
Jetzt suche ich ein easy leckeres Kimchi Rezept.
Hier gibt’s doch genug Inspirationen:


Ich denke, Wasser-Kimchi wäre das einfachste. Nicht so populär, aber lecker. :)
 

Mr.Fuego

Chilitarier
Beiträge
422
Ich weiß zwar nicht ob diese Frage schon einmal gestellt wurde aber kann man zum Fermentieren auch gefroren Chilis verwenden?
 

Chilipastille

Chiligrünschnabel
Beiträge
87
1482: Die Gärung ist bei allen fünf Gläsern im Gange. Beim Entlüften kommt ein super guter Duft mit. Vor allem bei den Birds Eys und den Zitronen. Ich habe noch nie einen so geilen Zitronengeruch in der Nase gehabt.
Ich hatte den Ablauf heftiger erwartet. Da arbeitet aber auch keine Hefe. Wenn ich daran denke, wie die beim Bierbrauen bei der ersten stürmischen Gärung abgeht. Was völlig anderes.
 

Oben Unten