1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Der Hot- Pain- Burger! Welcher ist deiner?

Dieses Thema im Forum "Rezepte" wurde erstellt von Meteora 360, 14. September 2017.

  1. Chiliheffer84

    Chiliheffer84 Chilinese

    2.147
    1.911
    Der sieht lecker aus!:drool:

    Rocoto Honig Ketchup+Mayo+Senf klingt nach einer tollen Soße:thumbsup:
     
    Meteora 360 gefällt das.
  2. Taunuswaldfee

    Taunuswaldfee # Globaler Moderator

    10.921
    9.549
    Chiliheffer84 gefällt das.
  3. chilidrops

    chilidrops Plazenta-Verweigerer

    2.058
    193
    @Meteora 360
    Der hat schöne Zutaten und genau die richtige Größe.
    Futtern ohne viel Saukram und Maulsperre....
     
  4. JuergenPB

    JuergenPB der mit seinen Chilis redet

    4.729
    6.758
    Jürgens zweiter Versuch einen Burger zu bauen.

    Es wird ein „gruseliger Hallo-Wien-Burger“.

    Gestern schon zeigte ich die schwarzen Buns: https://chiliforum.hot-pain.de/threads/brot-selbst-backen.27661/page-30#post-746991
    Aufgeschnitten sehen sie so aus:
    Bild mit normaler Beleuchtung
    SAM_6002.jpg
    Bild mit Blitz (verfälscht die Farben)
    SAM_6003.jpg
    Die Kruste ist superweich und die Porung schön fein. Insgesamt sind sie sehr soft.

    Dann wird natürlich auch noch Fleisch für die Patties gebraucht. Ich habe folgende Zutaten durch den Fleischwolf gejagt.
    • ca. 450g Rindfleisch (Steakhüfte)
    • 150g durchwachsenen, geräucherten Speck / Bacon
    • 150g Schweineleber
    • ca 50g fetten, geräucherten Speck
    • 1 Orange Locoto (C. Pubescens) – Das war zu wenig. Es hätte ruhig schärfer sein können
    • 3 Knoblauchzehen.
    Das Brät wurde dann mit Salz und Pfeffer gewürzt:
    SAM_6000.jpg
    Daraus wurden Patties von etwa 125g gemacht und in der Pfanne gebraten.


    Danach ging es ans Burger-Bauen.

    Eine Bunhälfe wurde mit einer „Burgersauce“ bestrichen. Die habe ich einfach aus Senf, Majo, Ketchup und einem Schuß Worcestershire Sauce (das Original von Lea&Perrins) hergestellt.
    SAM_6005.jpg

    Salat und Tomate drauf
    SAM_6006.jpg

    Etwas „Deko“ aus kleine Zwiebelspalten und einer halben Early Jalapeño
    SAM_6007.jpg

    Patty drauf
    SAM_6008.jpg

    Scharfen Tomatenketchup drauf
    SAM_6009.jpg

    Salat drauf
    SAM_6011.jpg

    Selbstgemachten Krautsalat drauf
    SAM_6012.jpg

    In den Deckel von unten kleine Zwiebelspalten stecken und oben mit Olivenscheiben verzieren und dann draufsetzen
    SAM_6014.jpg

    Fertig!
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2017
    calium, Brandmann, MrKaplan und 11 anderen gefällt das.
  5. Günter

    Günter Relleno Liebhaber Globaler Moderator

    12.753
    9.073
    Optisch, allererste Sahne !!! :thumbsup:
    Wie schmeckt es?
     
    JuergenPB gefällt das.
  6. JuergenPB

    JuergenPB der mit seinen Chilis redet

    4.729
    6.758
    Er war lecker. - Vor allen Dingen weiß man, was alles drin ist.
    Ich kann nur jedem mal raten, Leber und Speck in den Patty zu mischen. Das passt super zusammen.

    Unklar bleibt für mich, ob man die Aktivkohle rausschmeckt bzw. bemerkt oder ob es Einbildung ist. Ich hatte das Gefühl, wenn man sehr lange auf dem Bun ohne alles rumkaut, daß man ein ganz leichtes „sandiges“ Gefühl an den Zähnen merkt. Es war nur minimal und es war ein Gefühl aber kein Geschmack. Es kann aber auch Einbildung sein, denn meine „bessere Hälfte“ hat nichts in der Richtung geschmeckt/gefühlt.
     
    Brandmann und Günter gefällt das.
  7. Meteora 360

    Meteora 360 Jalapenoforscher Globaler Moderator

    7.411
    6.842
    Mega cool!!! Der sieht echt super aus :)
     
    JuergenPB gefällt das.
  8. sebastianblei

    sebastianblei Chloroplastencherokee

    1.344
    1.535
    Respekt für Deine Geduld & Kreativität.
    Auch ich würde bei dem Brötchen etwas sandige-Kohleasche fühlen. Ob vorhanden, oder nicht. Mein Kopf suggeriert es mir.
     
    Brandmann gefällt das.
  9. Gyric

    Gyric Paprikastreichler

    2.802
    165
    ein monster-burger xD lustig! aber gerade wenn man kinder hat, finden die so spannend gemachtes essen immer super! da steckt ja auch viel liebe drin :) und der gruselfaktor ist ja jetzt zu halloween genau richtig :D
     
    Segelbähr, sebastianblei und JuergenPB gefällt das.
  10. MrKaplan

    MrKaplan Chilitarier

    2.273
    2.962
  11. Brandmann

    Brandmann brennt!

    2.164
    2.099
    @JuergenPB, hast du echt gut gemacht, sieht super aus. :thumbsup:
     
    JuergenPB gefällt das.
  12. JuergenPB

    JuergenPB der mit seinen Chilis redet

    4.729
    6.758
    Danke.
    Nur habe ich das Gefühl, daß ich mir irgendwie zu viel Arbeit für das „Fast-Food“ machen.
    Das wird bei mir eher einer Art von Slow-Food.

    Apropos slow – Die Buns waren in Bezug auf die Zubereitungszeit auch eher Slow-Food.
    Das kam oben in dem Beitrag vielleicht nicht so ganz gut rüber, aber die Buns fand ich schon genial. Die werde ich sicher auch mal ohne schwarze Farbe backen.
    Im verlinkten Rezept (hier der Originallink) steht als Zutat:
    3 g Dinkelkraft - alternativ 1,5 g Backmalz aktiv und 0,2 g Acerolapulver od. 4 g Acerolasaft“.
    In meinem Bioladen um die Ecke habe ich kein Dinkelkraft benommen. Ich habe einfach nur Acerolasaft hinzugesetzt weil ich überlesen hatte, daß dann zusätzlich Backmalz hinzugefügt werden soll. :rolleyes: Doch das Vitamin C im Acerolasaft hat ja auch alleine schon positive Eigenschaften auf die Krume. – Vielleicht war es mit dieser Zutat aber auch nur Voodoo. :cautious:
     
    Brandmann und sebastianblei gefällt das.