Der was gabs zu Essen Thread....


Patrick83

Chilitarier
Beiträge
1.944
Die Kartoffeln passten auch? :) Schön knusprig
Ja super, wirklich schön kross.
Da es zeitlich etwas knapp war, hatte ich das Öl mit ganzen Rosmarinzweigen und ganzen, zerdrückten Knoblauchzehen zubereitet, welche ich dann am Ende nicht mit den Kartoffeln vermischte.
Beim nächsten mal werde ich den Knoblauch zwar wieder im Ganzen reingeben, aber geschält.
Wenn man das Öl lange genug mild erhitzt, werden die Knoblauchzehen wunderbar cremig.
Von dem Öl kann man übrigens gar nicht genug machen, was übrig bleibt dürfte sich wunderbar für Pasta, z.B. Aglio Olio Peperoncino eignen.
Danke für die Vorlage ;)
 

Gyric

Chili-Wiesel
Beiträge
5.543
Als ich meine erste Wohnung vorletztes Jahrzehnt bezogen habe, gab es häufig einfache Single-Küche. Fertiglasagne, was vom Pizzamann, ab und zu mal was Selbstgekochtes.
Aus diesen Zeiten stammt die Hackfleisch-Kartoffel-Paprikapfanne, für die es im Supermarkt diese lustigen Fertigpackungen gibt.
Mittlerweile mache ich die nur noch mit guten Zutaten und vor allem ohne Geschmacksverstärker und ohne Verdickungsmittel.

Hackfleisch-Kartoffel-Paprikapfanne.jpg

Die Paprika mache ich kurz vor Schluss hinein (siehe Foto) und lasse sie am Ende nur noch 10 Minuten mitziehen, dann ist sie gegart, aber noch schön knackig.
Spitzpaprika sind schön süß und haben einen tollen Geschmack. Das Hack ist vom Fleischer, außerdem köstliche "Linda"-Kartoffeln. Inklusive frischer Chilis von meiner Küchenpflanze :) *mjam*
 

abi85

Habanerolecker
Beiträge
452
@Patrick83

dankeschön

für den teig kann man vom Mehl und Zubereitungart variieren, er darf schon "brotig" schmecken.
ich hab den 5 Minuten Brotteig aus dem Forum genommen

910 Gramm, Mehl ( 500 gr Dinkel, 410 Gramm weizen; nur weizenmehl geht auch, )
710 ml lauwarmes wasser
2 Esslöffel trockenhefe
1 Esslöffel salz
prise zucker
und etwas Kümmel nach belieben

es wird sehr viel Teig, den Übrigen kann man am die nächsten tage für Brot oder Brötchen hernehmen.


einen teig herstellen und 1 Stunde außerhalb des Kühlschranks gehen lassen, danach 5 Stunden in den Kühlschrank.

Für die Masse hab ich nach Gefühl Magerquark (ca 200gr) und Schmand (2 Becher )vermischt, original nimmt man glaub ich nur Schmand
abgeschmeckt mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Petersilie.

der Teig sollte dünn ausgerollt werden, 150gr sind für 1 Dinnele gut.
den Fladen nochmal kurz ruhen lassen und nicht zu dick bestreichen mit der Masse.
belegt wird es nach Belieben


und auf ober/unterhitze bei 180 grad gebacken
ich hab es auf dem Pizzastein gebacken im Grill, im backofen wird es aber besser,
 

Oben Unten