Hello again 2021

balkonpepper

All good things are wild and free. (H.D.Thoreau)
Beiträge
398
Grade eben beim Grillabend:
04669074-05FD-49E9-A4E4-B5E0AD485DF0.jpeg

E3635FD0-99C4-42AB-8851-62F2FD9648C5.jpeg

30799BBC-CAD7-46E6-9523-9F209CC5F294.jpeg

Anhang anzeigen 244220
Ein Hauch von Schärfe (wirklich nur ein Brizzeln), viele Kerne, ca 2 mm Wandstärke, chinensiges Aroma, eindeutige Form... das kann nur eine Biquinho Amarelo sein, oder? Da bin ich ja mal gespannt, die hab ich dieses Jahr auch im Anbau!
 

Anhänge

  • 98AD8E43-8203-45A7-B4AA-34288AAF4AE8.jpeg
    98AD8E43-8203-45A7-B4AA-34288AAF4AE8.jpeg
    105,5 KB · Aufrufe: 17

balkonpepper

All good things are wild and free. (H.D.Thoreau)
Beiträge
398
Update zu den Ackerchilis:

Sie stehen jetzt seit genau einer Woche im Freiland und hatten gleich mal eine sehr harte Woche wettertechnisch! Sonne pur, kein Regen, viel Wind! Das sieht man ihnen leider auch sehr an! 😕 Ich hab dennoch Hoffung, dass das bei einem Großteil nur die Eingewöhnungsphase ist und sie - sobald sie angewurzelt sind, auch wieder austreiben werden. Ich erinnere mich an letzte Saison, wo es am Anfang auch so aussah, als würden sie nicht wachsen und irgendwann kam der Schub. Nächste Woche soll es regnen - Licht am Ende des Tunnels.

Überblick über den gesamten hinteren Freilandbereich (aktuell: die Wüste):

Besonders leiden tun die Chinensen und da bewahrheitet sich mal wieder, dass die in unseren Breitengraden einfach nicht so freilandgeeignet sind.
Eine Pink Habanero:
Eine Habanada:

Auch die Tepin (die schon die ganze Zeit über seltsam wuchsen und ein sehr spärliches Wurzelwerk aufwiesen) werfen die Blätter ab:

Die Annuums machen sich ganz gut, sehen aktuell aber auch nicht schön aus. Ich denke aber, dass die sich berappeln werden und noch gut kommen werden. In diesem Beet z.B. überwiegend Annuums:
Eine Pusa Jwala:
Eine Quadrato:

Auch die Frutescens sehen ok aus für das aktuelle Stadium "einfach nur die Wüste überleben und anwachsen":
Eine Thai Orange Hot:
Eine Thai Prik Jaew mit Sonnenbrand:

Meine Lehren für kommende Saison für die Chilis sind schonmal:
a) später aussähen
b) damit sie nicht so spargeln
c) mehr Zeit nehmen für das Abhärten outdoor

Hier noch ein paar weitere Eindrücke vom aktuellen Zustand des Ackers:

Die Tomatillos haben das Aussetzen auch ganz gut überstanden:

Vorne: Physalis, weiter hinten: Zucchini, frisch ausgesäte Stangenbohnen (die dann logischerweise an den Stangenzelten hochwachsen sollen - sehen tut man noch nix - alles noch unterirdisch), Rote Beete und Sellerie:

Hier unser hinterer Beetebereich mit diversem Gemüse und Beeren. Es wuchert:

Der Schnittlauch (die schönen Blüten) wurde geschnitten (musste leider sein) und damit die Freilandtomaten gemulcht:

Schnappschuss ins Tomatenhaus - Tomaten und Knoblauch im Soll, Gurken auch alles gut soweit (musste neue Setzlinge kaufen - die selbst gezogenen sind leider eingegangen).

Die Kartoffel treiben endlich aus:

Und auch die Bohnen:

Erdbeeren wurden gestern gejähtet (das Gras ist einfach eine Übermacht auf unserem Acker) und reifen auch schön:

Das hier werden meine geliebten Dahlien. Sie treiben schön aus:

Ein paar andere blühen schon:

Habs Gefühl, das Spritzmittelverbot bewirkt echt, dass es mehr Insekten gibt... sehe sehr viele Schmetterlinge und eine wahre Bienen- und Marienkäferflut dieses Jahr. Leider auch bereits Kartoffelkäfer entdeckt.

Auch der Holderbusch ist eine Pracht. Hoffentlich lassen die Spaziergänger die Dolden dran und wir schaffen es, schneller als die Vögel zu sein - wollen die Beeren ernten für Saft.

Das Hochbeet...

Und zum Schluss noch der Basilikum. Hab Setzlinge entdeckt und konnte nicht widerstehen:

Morgen werden endlich noch die Erbsen gesät und dann steigt das "Alles-ist-im-Boden-Fest" :)
Schönes Wochenende wünsch ich euch!
 

Lederhose

Habanerolecker
Beiträge
303
Meine Lehren für kommende Saison für die Chilis sind schonmal:

c) mehr Zeit nehmen für das Abhärten outdoor
Oh ja, vollste Zustimmung! Ich nehm vor allem auch mit, dass wir bei langer Kältephase im Frühjahr die Pflanzen noch länger / öfter ins Freie und zurück nach Indoor schleppen^^

Auch Dir drück ich ganz fest die Daumen, dass bald ein schöner warmer Landregen einsetzt :)
Toller Garten / Acker! So richtig viel Fläche zum austoben - ein Traum !! :thumbsup:
 

balkonpepper

All good things are wild and free. (H.D.Thoreau)
Beiträge
398
Schaut super aus bei dir :thumbsup:
Danke für die Blumen - aber ein wenig superer würde ich es mir fast schon noch wünschen, bei den Chilis zumindest. Die haben einfach ordentlich Sonnenbrand bekommen. Aber wie gesagt - ich glaube, das renkt sich beim Großteil wieder ein.
Bin gespannt, wie deine im Freiland aussehen, wenn du sagst, deine Chinesen haben ähnliche Probleme...
 

balkonpepper

All good things are wild and free. (H.D.Thoreau)
Beiträge
398
Kind um 6 Uhr aufgestanden. Viel Zeit, um Chilis zu fotografieren. Ein Balkon-Update:

Gruppenbild:

Amazon Chile Roma:

Sugar Rush Peach:

Pink Habanero:

Peppacream:

Habanada:

Thai Orange Hot:

De Arbol, Piment Espelette/Gorria, Amazon Chile Roma (die eigentlich noch den Besitzer wechselt sollen und dringend umgetopft gehören):

Ein paar Hagellöcher sind zu sehen und sie stehen grade etwas nass, denn: es hat geregnet! Juhuu! Gut für den Acker! Allgemein könnten sie warscheinlich etwas Dünger vertragen, da werde ich mich mal ran machen die Tage. Sollten langsam mal in die Puschen kommen größentechnisch.
 

balkonpepper

All good things are wild and free. (H.D.Thoreau)
Beiträge
398
Endlich mal das Saatgut in die neuen Corona-Test-Tütchen einsortiert (den vielen Müll, der da anfällt, kann man echt gut nutzen) 🙂
CDF0757E-008A-4EEE-9645-4BF07789F2EA.jpeg


Dabei konnte ich nicht widerstehen, nach langem Hadern, dieses Jahr keine LD angebaut zu haben, sind nun doch noch jeweils 2 Körnchen folgender Sorten in die Erde gewandert:
69969253-8BB9-49B8-96FC-3B36122517B0.jpeg


Ich hoffe, dass die Temperatur durch die Leuchtröhre zum Keimen ausreicht. Normal lasse ich auf der Heizung keimen. Die ist natürlich längst aus. Und ne Heizmatte mag ich deswegen jetzt nicht kaufen. Sie stehen jetzt also in der Aquariengrowbox:
5285D51B-5C72-4E2E-92E5-4B986F58C4B5.jpeg


Mit etwas Glück und hoffentlich Turbowachstum noch ne Ernte im Spätherbst? 😅 und dann ein Vergleich zwischen der Blended Lemon (angeblich milde größere Variante der LD) und der normalen LD!
 

balkonpepper

All good things are wild and free. (H.D.Thoreau)
Beiträge
398
Frage an die Profis: Spielt Nachtabsenkung beim Keimen eine Rolle? Sprich: Lichtröhre nachts auch an lassen (momentan einzige Wärmequelle - hab 26 Grad gemessen - wenn aus müssten es min. 21 Zimmertemperatur sein)?
 

krallchen

Dauerscharfesser
Beiträge
749
reicht die brauchen zwar keine nachtabsenkung und optimal wäre 25- 29 grad aber bei 21 keimen die auch dauert halt nur ein wenig länger
 

balkonpepper

All good things are wild and free. (H.D.Thoreau)
Beiträge
398
Blumen auf dem Acker kann ich einfach nicht stehen lassen... es wurde also geerntet und die ersten 3 Sträuße für den Straßenverkauf gemacht, der hiermit eröffnet ist! Enthalten sind: Bartnelken, Margeriten, Schafgarbe, Fraunmantel, Kornblume, Minze. Die erste Sommermischung 🥰

Die Chilis stehen relativ unverändert da. Außer den Tepin denke ich, dass alle überleben werden. Bei Pink Habenero und Amazon wirds spannend werden, wie lange sie brauchen, um wieder "gesund" zu werden :( Der Rest sieht aber ganz ok aus.

Der viele Regen der letzten Tage lässt den Acker gerade wieder explodieren. Zum Glück haben wir kurz davor Unkraut gehackt, sonst sähe es jetzt aus wie bei "die Wüste lebt" (und leider nicht nur das Grün, das leben soll).

Die Indianer/Inka/Milpabeet-Ideen von euch inspirieren doch irgendwie... es juckt mir in den Fingern. Mal sehen ob ich noch irgendwo Maissetzlinge herkriege. Direkt nebenan ist ein Maisacker, aber klauen will ich nicht und wenn dann hätte ich lieber Zucker- statt Futtermais. Aber zwischen den Kürbissen wäre noch Platz und Bohnen und Erbsensaatgut hab ich auch noch. Mal sehen...
 

balkonpepper

All good things are wild and free. (H.D.Thoreau)
Beiträge
398
Ein paar Impressionen vom Acker:
80005D3F-A298-4107-A2E5-02A583336E8B.jpeg

98418789-D07C-43C8-A226-4AAFDDEF6DFE.jpeg

E0191E59-74F9-47A9-A4BB-E94F76223D39.jpeg

A1460E88-D98B-4689-9E25-FAD58A8E9A32.jpeg

AC408299-6EB6-4939-925B-53C19C085079.jpeg
(Riesenliebstöckel)

Die zermürbten Chinensen treiben alle seitlich wieder aus:
02B46EBB-96E7-4AC1-BA2F-E06C472A593F.jpeg

1E986CA5-5347-4D1B-B336-484A77AE73E9.jpeg

E755A29F-D454-48F0-BCC2-313BECB55EE4.jpeg

70C3F719-C24E-4F17-9C63-F6E75A1877B7.jpeg


Die Pimientos de Pardon wachsen seltsam gedrungen (erste Reihe , die drei von rechts):
E9FF3D0F-8328-4085-845D-513EE7C3570F.jpeg


Es wird geblüht (Peppacream):
A025885D-C313-4824-9578-0F2A1B8F1B07.jpeg


Und gefruchtelt (oben: Pusa Jwala, unten: Piment Espelette):
0484B2CA-E355-451D-8788-314EAFF00513.jpeg

2690A530-56CC-44FC-9470-BB3C3768FC53.jpeg


Heute wurde wieder viel gehackt, noch ein paar spontan gekaufte Setzlinge eingesetzt (Astern, Ringelblume, Strohblume), ein Hokkaido nachgesät (war leider beim hacken geköpft worden), ein paar Erbsen gesät... Rasen gemäht, Banjo gespielt und ein Bierchen in der Sonne gezischt. Es geht voran. :)
 

balkonpepper

All good things are wild and free. (H.D.Thoreau)
Beiträge
398
Hallo liebe Leute,

es war viel los... aber heute mal wieder ein ausführliches Update über die Chilis und den Rest...

Überblick über den Gesamtacker. Man mag es nicht für möglich halten, aber gestern wurde hier fleißig gehackt und Unkraut gejätet - ja, es sah noch schlimmer aus als auf den Fotos (nach einer Woche Regen)!

Zwiebeln und Wildblumenmischung:

Zucchini:

Unser Wühmausschreck (erfolgreich!)

Wuchernde Tomatillos! Setzen auch schon Früchte an:

Stangenbohnen, Rote Beete, Physalis, Sellerie.... im Hintergrund Kartoffeln... irgendwo da im GRÜN (die Stelle wurde erst grob gejätet ;))

Rechts unten Rhabarber, links daneben Zitronenverbene, Eisenkraut, Schnittlauch, blühende Radieschen...

Blühende Kartoffeln:

Buschbohnen, Kürbis, Melone, Kartoffeln:

Die Chilis:

Überwiegend Chinensen:

Überwiegend Baccatum und Frutescens:

Überwiegend Annuums:

Paprika, Aubergine, ein paar Tepins, die allesamt nicht erfolgreich waren:

Hochbeet, Tomatenhaus und weiteres:

Das Hochbeet wuchert vor sich hin und wird auch fleißig beerntet:

Salat, Kohlrabi, Fenchel und Lauch im Hochbeet:

Im Kompost haben sich irgendwie doch ein paar Sonnenblumen durchgesetzt, obwohl ich (anfangs) akribisch alle Triebe entfernt habe. Aber eine Woche nicht aufgepasst und schwupp sind sie so groß, dass man sie nicht mehr rausreißen mag:

Das Tomatenfreilandbeet (es sind Buschtomaten, aber ich muss unbedingt trotzdem längere Stäbe setzen):

Neben den Erdbeeren werden jetzt langsam auch die Johannis- und Stachelbeeren, sowie die Himbeeren reif:

Am Gewächshaus wuchert so einiges. Der große Minze- und Zitronenmelissebusch duftet herrlich, wenn man vorbeistreift:

Blick ins Tomatenhaus:

Ein paar der Blumen:

Zinien:

Weiße Ackerwinde und dreifarbige Winde:

Dahlien:

Gelbe Schafgarbe:

Ringelblume:

Kornblumenmischung:

Malve mit Biene:

Goldfelberich mit Biene:

Eisenkraut:

Duftwicken:

Die Walderdbeeren im Staudenbeet erfreuen sich großer Beliebtheit bei den Kleinen:

Last but not least:

Das Unkraut des Jahres (in Massen vorhanden): Kamille! (Das Untier des Jahres nach der letztjährigen Wespenplage sind übrigens: Ameisen!)

Abschließend noch ein Paar Bilder der Balkonchilis:

SRP

Piment Espelette

Peppacream

Dosenthai

Angeblich de Arbol, aber die Wuchsform passt nicht:

So, das wars mal wieder! Bis bald!
 
Oben Unten