Hello again 2021

balkonpepper

All good things are wild and free. (H.D.Thoreau)
Beiträge
324
Ein Teil der Chilis darf heute zum ersten Mal die andere Seite der Fensterscheibe kennen lernen. Mal sehen, wie es ihnen gefällt:

Diese Dosen-Thai rollt die oberen Blätter ein 🧐 Steht am Küchenfenster, wo sie - wenn dieses auf kipp ist - ab und zu evtl. etwas kühlere Luft abbekommt. Könnte es daran liegen?

Außerdem wurde gestern und heute am künftigen Freilandtomatenbeet weitergearbeitet. Bereits 1x umgestochen im Herbst, nachdem es total vergrast war. Seither sicherlich 4x gehackt (das Gras schlägt permanent zurück) und gestern Kompost, Hornspäne, Urgesteinsmehl eingebracht. Außen die kleinen Zäune gebaut und Kletterblumen (Wicken und Rankmischung) eingesät. An den Seiten und an der Rückseite Frühjahrsknoblauch gesteckt. Done (fürs erste):

Heute gehts vll. mal ans Hochbeet... da muss auch die Erde erneuert werden.

Es gibt immer viel zu tun. Aber: Seit heute sind Osterferien und die kommende Woche soll traumhaftes Wetter sein! 🤩 Jippieh!
 
Zuletzt bearbeitet:

Wild Boar Garden

Habanerolecker
Beiträge
326
Bei deinen Pflanzen geht es ja gut voran :thumbsup: Dein Freilandtomatenbeetstandort gefällt mir sehr gut. Schaut schön idyllisch aus :) Sind das links im Bild Beerensträucher?
 

balkonpepper

All good things are wild and free. (H.D.Thoreau)
Beiträge
324
Bei deinen Pflanzen geht es ja gut voran :thumbsup: Dein Freilandtomatenbeetstandort gefällt mir sehr gut. Schaut schön idyllisch aus :) Sind das links im Bild Beerensträucher?
Ja, sind Himbeeren. Bei den Freilandtomaten bin ich gespannt. Ist Saatgut aus Kroatien - dort wachsen sie auch buschig im Freiland. Mal sehen, wie sie mit unserem Klima zurecht kommen. Aber da man unsere Gegend die „Toskana Deutschlands“ nennt, habe ich Hoffnung. Toskana ginge ja schonmal in die richtige Richtung :)
 

balkonpepper

All good things are wild and free. (H.D.Thoreau)
Beiträge
324
Diese Woche kein Gesamtupdate (tut sich nix wesentlich neues). Statt dessen ein paar Eindrücke von allem etwas:

Das Hochbeet wurde heute mit 540 l neuer Erde aufgemotzt:

Außerdem wurde der erste Teil der Verschenk-Chilis artgerecht verpackt und ausgeliefert...

...denn ich brauchte Platz für die frisch in 11er umgetopften Chilis von der bei uns zuhause wachsenden Fraktion. Die zu meinen Eltern ausgelagerten werden nach Ostern neue Schuhe kriegen. Hier nur ein Teil der Umgetopften (großteils annums im Bild):

Langsam tut sich die Frage auf, wohin ich die ganzen Tomaten noch stellen soll, die auch dringend pikiert werden müssen. Luxusproblemchen, die jeder hier kennt. 😅

Ein schönes Wochenende allerseits!
 

balkonpepper

All good things are wild and free. (H.D.Thoreau)
Beiträge
324
Hab’s in deinem Thread gesehen! Deins ist aber noch besser geworden als unseres. Wir haben damals vor 2 Jahren das Wühlmausgitter und die Innenfolie vergessen (haben die Paletten einfach nur um ein bestehendes Hügelbeet gebaut).
 

balkonpepper

All good things are wild and free. (H.D.Thoreau)
Beiträge
324
Die Morgensonne genutzt und die ausgelagerten Chilis umgetopft in 11er. (Die winzigen Keimlinge sind Physalis). Außerdem wieder ein wenig dezimiert und Verschenk-Chilis ausgesondert.
CBBFA8F6-0F48-4767-8C72-7DADD6D46ACE.jpeg
 

balkonpepper

All good things are wild and free. (H.D.Thoreau)
Beiträge
324
Und hier der Rest vom Fest, der heute mal draußen stehen darf: die in den beiden großen Kisten und die zwei Dosen werden behalten , der Rest (mindestens) wird noch verschenkt.
Ein paar vereinzelte stehen noch in der Growbox mit anderem Gemüse.
57E01658-EDD6-49AA-AECE-E0F6061737CC.jpeg
 

balkonpepper

All good things are wild and free. (H.D.Thoreau)
Beiträge
324
Oster-Update :)

So, Ostern steht an - ein kleiner Meilenstein: der Zeitpunkt, wenn es draußen warm genug ist und die Chilis an die frische Luft dürfen (oder es Schnee hat - je nach Jahr :laugh:). Zeit für einen kleinen Rückblick:

Start war Anfang Januar. Dann gleich die Misere mit der falschen Erde... zu wenig Nährtstoffe... gleich mal 3 Wochen zurückgeworden. Macht nix - die meisten haben sich berappelt und haben mittlerweile ganz gut aufgeholt. Mittlerweile dünge ich wöchentlich 1x mit einer 1/3-1/2 Dosis Biotrissol Tomatendünger. Habe mich aber schon gefragt, ob das in der Phase überhaupt Sinn macht und nicht eher dem Wurzelwachstum entgegen wirkt. Hatte das Gefühl, dass sie zwar ganz gut wachsen, aber die Wurzelballen größer/dichter sein dürften. DÜNGER - allgemein grade mein Gartenthema Nr. 1 - da bin ich noch voll am Lernen!

Was Kunstlicht/Tageslicht angeht, so bin ich so verfahren: Sobald ein paar groß genug waren, durften sie ans Fenster um den nächst kleineren in der Growbox Platz zu machen. Ich habe also keine reinen Kunstlicht/Tageslicht-Chilis - die sind mal hier mal da gewachsen. Irgendwann kam der Zeitpunkt, wo ich etwa die Hälfte der Pflanzen zu meinen Eltern unters Dachfenster ausgelagert habe. Allgemein ist die Fenstersituation bei uns in der Wohnung nicht prickelnd, wie zuvor erwähnt. Es sind hauptsächlich Nord/West-Fenster. Dafür sehen sie noch ganz ordentlich aus, finde ich (was das Spargeln betrifft).

Ungeziefer: Ich hab da echt Glück, wie es scheint. Außer ein paar wenigen Trauermücken, die sich super mit Gelbtafel bekämpfen ließen, und einmal einem kleinen Käfer, der ein wenig geknabbert hat, aber dann auch an der Gelbtafel hängen blieb, keine ungebetenen Gäste gehabt. Wenn ich hier im Forum lese, mit welchen Feinden andere zum Teil zu kämpfen haben (Weichhautmilben u.a.) - puh! Da bin ich echt froh, dass sowas hier noch nicht aufgekreuzt ist...

Also - nachdem ich eine gute Menge Pflanzen verschenkt habe, sind noch die folgenden übrig. Nach wie vor stehen sie verteilt in zwei Wohnungen/Häusern. Da ich irgendwas bei den Biquinhos/Thai Orange Samen durcheinander gebracht habe: Lustiges Rätselraten inklusive.

Gesamtüberblick


Ein paar lassen die Blätter etwas hängen - Fotos sind direkt nach dem Sonnenbaden entstanden.

Thai Prik, Numex 6-4, Ancho, De Arbol, Cubanelle, Pimientos de Padron:

Serrano, Targu Mures, Tepins, Biquinho*, Kashmiri:
* Die "Biquniho" (mittlere Querreihe, zweite von rechts) sieht mir hier verdächtig nach einer Tepin aus.

Aji Delight, Peppacream, Biquniho*, Amazon, Habanada, Pink Habanero:
* Diese Biquinho (untere Querreihe, zweite von links) hier wächst auch wie man es bei einer Chinense vermuten würde. Ich hoffe mal, es ist eine.

Die Paprika-Kiste (bis auf Ausnahmen): Cubanelle, Quadrato, Rocoto, Boldog, Tinkerbell:

Golden Nugget, Inca, Piment Espelette, Chilhuacle Negro, SRP, Pusa Jwala:

Thai Orange - zumindest die zwei links. Die beiden rechts waren mit Biquinho beschriftet - woran ich aber nicht glauben kann :laugh:

Ein paar Details:

Meine Lieblinge:

Amazon

Golden Nugget

Peppacream

Die Pimientos bilden schon Blüten:

Die Thai bilden erwartungsgemäß schön viele Seitentriebe:

Außerdem aktuell am wachsen in meiner kleinen Plantage:

Diverse Tomaten:

Tomatillos:

Die ersten Gurkenkringel:

Physalis:

Aubergine:

... und ein paar Kräuter auf der Fensterbank, bei denen noch nix gekeimt ist (erst gestern gesät).

Übrigens: Hab die Einsätze fürs Hochbeet gekauft. So siehts aus (bepflanzt wird später):

Ich wünsche allen einen besinnlichen Karfreitag und ein frohes Osterfest! Genießt die sonnige Zeit!
 
Zuletzt bearbeitet:

balkonpepper

All good things are wild and free. (H.D.Thoreau)
Beiträge
324
Tolles Update! Von Allem was dabei. Ich finde ja gerade solche zusammenfassenden Rückblicke immer mega interessant. Da kann man immer gut sehen was man richtig gemacht hat und wo noch Verbesserungspotential da ist. Deine Pflanzen schauen auf jeden Fall top aus! :)
Ich finde es ja immer schön, dass man doch recht viel falsch machen/im Nebel rumstochern kann und es kommt trotzdem was dabei raus. Beziehungsweise, dass auch unter sub-optimalen Bedingungen was wächst. (Natürlich ebenso spannend zu sehen ist in einigen Threads, welch wunderschöne Pflanzen unter Top-Bedingungen bei den Forums-Profis wachsen - das inspiriert).
 
Oben Unten