How To: Verhüten für sortenreine Früchte


alfiwe

Chilitarier
Beiträge
2.012
Spricht etwas dagegen aus der Ersten reifen Frucht (Auch Königsblüte Samen zu machen.
Hintergrund: Ich habe bei vielen die Blüten nicht abgemacht.
Habe viele Sorten nur für den Weltrekord angebaut. Ertrag ist nicht wichtig.
Die sind alle Indoor handbestäut worden und werden landsam reif.
Die Samen gehen dann zurück ins Capsmania Paket. @karlinche
Wäre somit Sortenrein.

 

Anfänger2013

Jolokiajunkie
Beiträge
3.558
Indoor, ohne Insekten, hast du eine gute Chance, dass Der Samen sortenrein ist.
Ohne Wind werden die Pollen nicht so weit getragen. Die Frage ist, wie dicht standen die Pflanzen beieinander?

Die große Frage ist, wie hast du bestäubt?

Mit einem Vibrator, dann ist die Chance auf sortenreinen Samen gar nicht so schlecht.

Mit einem (für alle Pflanzen) Pinsel, Wattestäbchen usw., dann ist die Verkreuzungswahrscheinlichkeit extrem hoch.
 

steezabit

Chiligrünschnabel
Beiträge
52
Ich hoffe meine Fragen sind nicht allzu peinlich, wahrscheinlich liegen die Antworten auf der Hand:

1. Reicht es denn aus nur eine Blüte einzupacken? Kann sich eine Blüte selbst bestäuben?
2. Sagen wir mal ich habe Chilisorte A und Sorte B im gleichen GWH. Falls jetzt eine A-Blüte von B bestäubt wird, wächst dann an der A Pflanze eine Frucht welche bereits eine Mischung aus beiden ist, oder wächst immer noch die für A sortentypische "originale" Frucht?

Danke für eure Antworten! :happy:
 

Papadopulus

Chilosoph (a. D.)
Beiträge
6.568
Ich hoffe meine Fragen sind nicht allzu peinlich
ne, keinen Falls...
zu 1) Chilis sind "Selbstbestäuber", aber zur Sicherheit sollte man schon mehre Blüten nehmen, oder einen ganzen Zweig
zu 2) die Beere wird genaus so aussehen, wie es für die Pflanze typisch ist, das ist ja grade das Problem: Verkreuzungen bemerkt man erst an den Beeren der nächsten Generation
 

steezabit

Chiligrünschnabel
Beiträge
52
ne, keinen Falls...
zu 1) Chilis sind "Selbstbestäuber", aber zur Sicherheit sollte man schon mehre Blüten nehmen, oder einen ganzen Zweig
zu 2) die Beere wird genaus so aussehen, wie es für die Pflanze typisch ist, das ist ja grade das Problem: Verkreuzungen bemerkt man erst an den Beeren der nächsten Generation
Vielen Dank für die schnelle und sehr hilfreiche Antwort! Wieder was wichtiges gelernt :angelic:
 

timmey

Chilinerd
Beiträge
711
Hat von euch schonmal wer mit Zip-Beuteln verhütet?
Hab es bisher zum Markieren/schützen von Kreuzungen gesehen, dachte zum verhüten sollte es aber auch gehen (ggf mit größeren Beuteln).
Mir ist bewusst, das es Nebeneffekten wie Hitzestau/Feuchtestau o.ä. geben kann, die ggf kontraproduktiv sein können.
 

oophag

Baccatarier auf Abwegen...
Ehrenmitglied
Beiträge
9.598
Ich würde diese Beutel nicht benutzen. In der Sonne wird es darin schnell heiss evt. erfolgt aus diesem Grund keine Bestäubung, da die Pollen bei übermässigen Temperaturen nicht mehr ausreichend gebildet werden und/ oder nicht mehr aktiv sind.
Zusätzlich wird sich darin Kondenswasser bilden wodurch nach einer Befruchtung zusätzlich die Gefahr des Vergammelns besteht.
 

Nikuguma

Capsicum Japonense
Beiträge
87
Mal eine unbedarfte Frage dazu für die ganz doofen:
Chilis sind selbstbestäubend, wenn eine Blüte erstmal bestäubt ist, kann da kein anderer Pollen mehr ran, oder liege ich da falsch?

Meine Laienhafte Vorgehensweise ist aktuell, dass ich jeden Tag alle Äste & Blüten mit dem Vibrator bearbeite. Ich stelle mir vor, dass damit alles bestäubt sein sollte und ich die Verhüterei anderweitig lassen kann...

Sprich: wenn sie eh schon schwanger ist, kann man sich die Gummis sparen:roflmao:

Habe ich da einen Denkfehler?
Pflanzen stehen Tagsüber draußen, Nachts drin. Bestäubt wird vor dem Rausstellen
 

Chili-Angler

Dauerscharfesser
Beiträge
901
Ich stelle mir vor, dass damit alles bestäubt sein sollte und ich die Verhüterei anderweitig lassen kann...
Ich glaube hier könnte es schwierig werden.
Manche Blüten haben sehr wenig bis gar keinen pollen. Gut möglich das Sie aber von Fremdpollen bestäubt werden.

Bestäubt heißt auch nicht immer das es geklappt hat.
Mit deinen Worten: wenn man ungeschützten sex hatte ist die Frau nicht automatisch schwanger ;)

Wenn die Frucht mal wächst brauchst du auch nicht mehr verhüten
 

chrisi

Habanerolecker
Beiträge
360

In diesem Faden findet man noch ein paar Tipps bzgl. Bestäuben; Es macht zB eine großen Unterschied ob es sich um Chinensen oder Annuums handelt...
 

Tremalio

Chiligrünschnabel
Beiträge
14
ich bin noch neu hier.... hm …. Also …. beim Brauen benutzen wir so Wäschesäcke als Hopfensäcke, die gibt es im örtlichen Supermarkt für ca. 3 Euro.... Da kam mir gestern die Idee, und ich habe so einen Wäschesack mal testweise über eine Thai gestülpt... Meint Ihr das kann klappen, um sortenreine Samen zu bekommen ?
IMG-20200521-WA0004.jpg
 

chrisi

Habanerolecker
Beiträge
360
Ich bin jetzt alles andere als ein Profi darin, hab das noch nie gemacht, aber ich denke dass wenn du genug Abstand zu den anderen Pflanzen hast und du den Sack drüber hast dann ist eine Einkreuzung so gut wie unmöglich. Du musst nur die Blüten alle selber befruchten, weil Insekten kommen keine hin... Vielleicht könnte so ein Sack auch ein Schädlingsparadies werden, wenn keine nützlichen Insekten hinkommen.... Der Sack nimmt der Pflanze auch etwas Licht weg...
Ich kann mir vorstellen dass es klappt, ist einen Versuch wert, auch wenn es vielleicht nicht der optimalste Weg ist.
 

Tremalio

Chiligrünschnabel
Beiträge
14
Wie gesagt, ich fange gerade erst an und das war halt die naheliegenste Idee, weil ich die Teile einfach hier habe und das mit dem rumfummeln mit den Teebeuteuteln noch nicht raus hab .... na ja, das die kleinen Pflanzen gerne von Läusen besucht werden, hab ich beim Anziehen auf der Fensterbank auch schon gesehen. ... daher auch die Frage in meinem Post oben. ...
 

Oben Unten