Kurze Frage – kurze Antwort


Chris Redfield

Extrem Rookie
Beiträge
215
Eine kurze Frage, bis wieviel Grad würdet ihr eure Reaper draußen lassen.......
Nun wird es manchmal am Tag 17 Grad und abends so um die 8 9 oder 10 fahre um 14 Uhr zur Arbeit, stelle meine Pflanzen dann raus. Denke so ab 19 Uhr sind es nor nich 10 Grad, komme um 22 Uhr von der Arbeit..... Kann man die Reaper noch raus stellen? Bei zwei Stunden 10 Grad? Oder muss ich wieder auf warme Tage hoffen?
 

k0rna

Dauerscharfesser
Beiträge
933
Eine kurze Frage, bis wieviel Grad würdet ihr eure Reaper draußen lassen.......
Nun wird es manchmal am Tag 17 Grad und abends so um die 8 9 oder 10 fahre um 14 Uhr zur Arbeit, stelle meine Pflanzen dann raus. Denke so ab 19 Uhr sind es nor nich 10 Grad, komme um 22 Uhr von der Arbeit..... Kann man die Reaper noch raus stellen? Bei zwei Stunden 10 Grad? Oder muss ich wieder auf warme Tage hoffen?
Alles unter 5 Grad Celsius würde ich über viele Tage vermeiden. Wichtig ist, die Pflanzen nicht zu feucht zu halten. Dies bezieht sich auf dauerhaft draußen.

Wenn du die sowieso immer rein- und rausträgst würde ich mir ggf. Gedanken machen, ob der Wechsel zwischen 10 Grad und 20 Grad auf Dauer gut ist und sie eventuell gleich drinnen lassen?!
 
Zuletzt bearbeitet:

Chris Redfield

Extrem Rookie
Beiträge
215
Bei uns ist es nur in den nächsten Tagen so kalt dann pendelt es sich wieder ein zwischen 18 und 12....tags 18 abend 12.......mal sehen wie es wird, danke für deinen Rat.
 

SvenMittelHessen

Jalapenogenießer
Beiträge
168
Ahoi!
Meine Aji Amarillo trägt reichlich grüne Früchte. Wenn sie nicht mehr abreifen sollte (was ich befürchte), lohnt es sich, diese grün einzulegen?
 

Chris Redfield

Extrem Rookie
Beiträge
215
Ich denke wenn die Beeren schon etwas länger ausgewachsen dran hängen, werden sie schon schmecken,vieleicht nicht so scharf aber doch schon schmackhaft.....
Dies kann dir aber jemand anders bestimmt besser erklären,bin ein neuling und kenne nur unreife Jalas und eine Reaper habe ich probiert als sie gerade 4 Tage geschlüpft ist, bei der Reaper null Schärfe aber schon Paprika Geschmack, hat geschmeckt wie diese Bratchilis...
 

AndiAmarillo

Dauerscharfesser
Beiträge
1.066
Ahoi!
Meine Aji Amarillo trägt reichlich grüne Früchte. Wenn sie nicht mehr abreifen sollte (was ich befürchte), lohnt es sich, diese grün einzulegen?
Wie schon mal wo anders erwähnt, schmeckt grünes Aji Pulver auch toll.
20220922_161451.jpg

Ansonsten ist einlegen natürlich immer eine Option. Mit grünen Aji habe ich das zwar noch nicht betrieben, aber meine unreife Rocoto habe ich letztes Jahr alle eingelegt und bin sehr glücklich mit dem Ergebnis.
20220922_161555.jpg
 

Marcel

Chiligrünschnabel
Beiträge
63
Frage; Macht es genetischen unterschied ob ich jetzt z.B...

eine Habanero mit einer Jolokia kreuze
oder
eine jolokia mit einer habanero ?
 

Chili-Angler

Jolokiajunkie
Beiträge
2.932
eine Habanero mit einer Jolokia kreuze
oder
eine jolokia mit einer habanero ?
Vielleicht wirst du hier fündig
 

k0rna

Dauerscharfesser
Beiträge
933
Habe aktuell einen Hydrotest Indoor laufen. Jetzt sehe ich schon wieder Blattläuse an den bisher gut gewachsenen Pflanzen...

Folgende Frage: Kann man sich Blattläuse im Herbst frisch reinholen oder sind die irgendwie übrig geblieben von Anfang/Mitte des Jahres und auf die frischen Pflanzen drauf?
 

schwoabfranz

Substanz P
Beiträge
892
Blattläuse kannst du dir immer holen, die Eier sind ziemlich beständig was Temperatur usw angeht und die Läuse an sich sind auch sehr robust, also ja die kannst du dir auch im Herbst frisch reinholen (aber wiso sollte man das machen 🤣)
Ich würde nicht darauf zählen das die schon Anfang des Jahres bei dir waren, die hättest du dann bestimmt früher schon bemerkt
 
G

Gelöschtes Mitglied 21370

Gast
Habe aktuell einen Hydrotest Indoor laufen. Jetzt sehe ich schon wieder Blattläuse an den bisher gut gewachsenen Pflanzen...

Folgende Frage: Kann man sich Blattläuse im Herbst frisch reinholen oder sind die irgendwie übrig geblieben von Anfang/Mitte des Jahres und auf die frischen Pflanzen drauf?
Hatte hier den ganzen Frühling und Sommer keine Blattläuse, erst als es etwas kühler wurde sind sie wieder auf getaucht.
Ich vermute die konnten mit der trockenen Hitze nix anfangen.

Dafür hatte ich durchgehend mit Spinnmilben zu kämpfen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 21370

Gast
Schon mal mit Raubmilben versucht? Zum Winter hin nehmen die Spinnmilben indoor meist zu.
Ja Raubmilben hab ich seit zwei Jahren an den Pflanzen, dummerweise ist der Bestand wohl durch die Umstellung auf Sand an der Oberfläche stark runter gegangen, zudem wohl auch durch das Wüstenklima im Sommer.

Wenn alles gut geht vermehren sie sich hier drinnen in der Warmüberwinterung wieder.
Werde da wohl auch mal einen Test mit Schalen oder Behältern mit Waldhumus und etwas Pollen machen, wo sie sich einquartieren können.
 

Marty82

Dauerscharfesser
Beiträge
943
Moin zusammen, nach längerem melde ich mich auch mal wieder zurück. Nachdem letzte Saison ja aus Gründen ins Wasser gefallen ist, möchte ich heuer wieder durchstarten. Mein Setup hab ich soweit zusammen und ich möchte in Bälde starten. Da ich im letzten Durchgang allerdings sehr schnell Probleme mit Trauermücken hatte, möchte ich meine Anzuchterde heuer im Backofen sterilisieren. Das Internet ist hierbei leider ziemlich großzügig mit diversen Anleitungen dazu. Es gibt große Abweichungen in Zeit, Menge der Erde und Temperatur. Daher dachte ich: Wer kann mir hier besser helfen als die Schwarmintelligenz des Forums ;)

long story short: Wie gehe ich am besten vor, wenn ich meine Anzuchterde im Backrohr sterilisieren will?
Wie lange, wie heiß, wie viel Erde? Was sollte man sonst noch beachten?

Danke schon mal im Voraus :)
 

Oben Unten