Martys allererste Chilisaison 2020


Marty82

Jalapenogenießer
Beiträge
206
Soo, mal wieder was von mir:

Vorab vielen Dank nochmal an @TrinkJoghurt und @Achim Ananas für den Hinweis im Beerenthread.
Mittlerweile hat auch die Färbung begonnen. Also alles gut soweit :happy:
14.08 (1).jpg

Generell muss ich mal wieder loswerden, wie begeistert ich von meinen Pflanzen in der ersten Saison bin. Keine Ausfälle und auch sonst einfach immer wieder wunderschön zum ansehen. Auch war mir Anfangs nicht bewusst, wie total unterschiedlich diese auch aussehen können.

14.08 (2).jpg
14.08 (3).jpg
14.08 (4).jpg
14.08 (5).jpg

Genial auch wie die Beeren bei den "Aussortierten" in den Blumenkästen Gas geben. Von der Form her würde ich behaupten es sind tatsächlich Chinensen. Wäre einfach ZU lustig wenn es dort etwas zu ernten gäbe, bei den Pflanzen die ich Wochen und Monate umsorgt habe, aber nicht :D

14.08 (6).jpg
14.08 (8).jpg

Ansonsten bilden zumindest die Annuums (Cayenne und Thai Dragon) weiter Beeren aus, damit ich trotzdem auch in der nächsten Zeit einiges zu ernten haben werde

14.08.20.jpg
14.08.20(2).jpg

Generell muss ich sagen, dass ich für meine erste Saison SEHR zufrieden bin. Ich hätte nie gedacht dass ich bis hierhin komme. Und ja, ich bin total angefixt und die Vorfreude auf die nächste Saison ist schon voll da!

LG an euch anderen Chili-Verrückten :D
 

TrinkJoghurt

Dauerscharfesser
Beiträge
937
@Marty82 Gerne. Freut mich dir helfen zu können.
Schön deine Begeisterung für die Chilis zu sehen, sind wirklich tolle Pflanzen und ich bin auch hin und weg (ist ja auch meine erste Saison) ;)
 

Marty82

Jalapenogenießer
Beiträge
206
@Marty82 Gerne. Freut mich dir helfen zu können.
Schön deine Begeisterung für die Chilis zu sehen, sind wirklich tolle Pflanzen und ich bin auch hin und weg (ist ja auch meine erste Saison) ;)
Ja macht richtig Spaß, habe vor 2 oder 3 Jahren mal mit Chilis versucht, aber da sind mir alle an Staunässe verreckt.... dieses Jahr wollte ich es besser machen. Aber dass es gleich so gut funktioniert habe ich nicht gedacht. Hoffe ich bin dann nächstes Jahr nicht zu enttäuscht wenn es mal Rückschläge gibt.
 

TrinkJoghurt

Dauerscharfesser
Beiträge
937
Das wird schon! Bis dahin hast du hier ja noch mehr als genug Zeit dich einzulesen um eventuelle Fehlerquellen zu vermeiden. :)
Bei mir gab es eine Pflanze die ich jetzt schon als Totalausfall nenne. Spinnenmilbenbefall, habe sie separiert und glaube alle beseitigt zu haben, da sie aber schon nach kürzester Zeit ihre Nachbarpflanzen kontaminiert hatte, lasse ich sie schln weit weg von allen anderen. Die anderen beiden Pflanzen habe ich jetzt 4 Tage in Folge gründlich abgeduscht und beobachte jetzt sehr genau ob sich da noch was tut. Auch die stehen weit weg vom Rest. :)
 

Marty82

Jalapenogenießer
Beiträge
206
Das wird schon! Bis dahin hast du hier ja noch mehr als genug Zeit dich einzulesen um eventuelle Fehlerquellen zu vermeiden. :)
Bei mir gab es eine Pflanze die ich jetzt schon als Totalausfall nenne. Spinnenmilbenbefall, habe sie separiert und glaube alle beseitigt zu haben, da sie aber schon nach kürzester Zeit ihre Nachbarpflanzen kontaminiert hatte, lasse ich sie schln weit weg von allen anderen. Die anderen beiden Pflanzen habe ich jetzt 4 Tage in Folge gründlich abgeduscht und beobachte jetzt sehr genau ob sich da noch was tut. Auch die stehen weit weg vom Rest. :)
Puh Spinnmilben hatte ich bei einer Pflanze auch, aber da hatte ich wohl Glück, zweimal mit Neem drüber und seit dem gar nix mehr.... :)

Ja ich versuche mich nächstes Jahr das erste Mal an Kunstlicht. Ist aber ok, weil man ja später immer noch mit Tageslicht nachbessern kann :)
 

Marty82

Jalapenogenießer
Beiträge
206
Servus Leute,

heute melde ich mich mal mit einer Frage:

Ich habe hier ja schon mehrfach meine beiden Überlebenskünstler aus den Blumenkästen am Balkon gezeigt.
Diese lassen mich aber irgendwie nicht mehr los, da die Beeren schon echt schön sind bzw. auch weiter viele Blüten und Fruchtansätze auftauchen.
Ich spiele nun ernsthaft mit dem Gedanken, diesen beiden wieder mehr Pflege zukommen zu lassen. Dafür würde ich sie gerne dort rausnehmen und in Töpfe setzen.

Jetzt meine Frage: Gibt es da einen möglichst schonenden Weg dies zu tun? Ich will natürlich möglichst wenig Wurzelwerk verletzen. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit dass ich die Pflanzen umbringe oder soll ich einfach drauf los? :)
Vielleicht hat ja jemand einen Ratschlag für mich.

IMG_20200816_111649.jpg
IMG_20200816_111635.jpg
IMG_20200816_111641.jpg

Danke schon mal im Voraus.
LG
 

TrinkJoghurt

Dauerscharfesser
Beiträge
937
Weiß nicht ob sich das jetzt noch groß lohnen wird. Der Sommer ist bald vorbei und Umtopfen bedeutet für eine Pflanze immer Stress. Erholt sie sich danach wird sie vermutlich erstmal all ihre Energie in neue Wurzeln stecken, dann an Blattmasse und Wuchshöhe zunehmen....und irgendwann weitere Beeren ausbilden. Das wird vermutlich aber nur möglich sein, wenn du sie zum überwintern reinholst.
Zum trennen würde mir so als "schonend" nur einfallen, alles rausholen und die Wurzelballen mit einem Wasserstrahl vorsichtig freispülen, danach die Pflanzen so gut es geht voneinander separieren.

Das ist meine Meinung dazu. :)
Kannst ja noch weitere Kommentare und Meinungen abwarten. ;)
 

Marty82

Jalapenogenießer
Beiträge
206
Weiß nicht ob sich das jetzt noch groß lohnen wird. Der Sommer ist bald vorbei und Umtopfen bedeutet für eine Pflanze immer Stress. Erholt sie sich danach wird sie vermutlich erstmal all ihre Energie in neue Wurzeln stecken, dann an Blattmasse und Wuchshöhe zunehmen....und irgendwann weitere Beeren ausbilden. Das wird vermutlich aber nur möglich sein, wenn du sie zum überwintern reinholst.
Zum trennen würde mir so als "schonend" nur einfallen, alles rausholen und die Wurzelballen mit einem Wasserstrahl vorsichtig freispülen, danach die Pflanzen so gut es geht voneinander separieren.

Das ist meine Meinung dazu. :)
Kannst ja noch weitere Kommentare und Meinungen abwarten. ;)
Ja, ich denke du hast Recht. Ich nehme davon noch mit was geht und hoffe auf einen milden Herbst. Eventuell versuche ich dann, sie zu überwintern, aber da habe ich aktuell eher die größeren Pflanzen im Visier.
Aber erstmal werde ich sie wohl so lassen.
Ich hätte halt bei denen am wenigsten erwartet dass sich was tut.... und jetzt geben die mehr Gas als die anderen 4-5 Pflanzen zusammen :D
 

Marty82

Jalapenogenießer
Beiträge
206
Wirst du am Ende wahrscheinlich mehr von haben.
:)


Ist bei einigen von mir auch so, liegt halt daran dass jetzt für manche absolute Idealbedingungen herrschen und andere würden es jetzt vielleicht nicht sooo sonnig mögen. :)
Ja, ich lasse sie momentan sowieso einfach machen, ich habe eh keinen Plan was ich besser/anders machen könnte :laugh: ich glaube hier ist die Erfahrung der beste Lehrmeister.

Aktuell habe ich sogar noch ne zweite Beere auf einer Chinense gefunden.... also vielleicht geht sich ja doch noch die eine oder andere Habanero/Carolina Reaper aus dieses Jahr.
 

Oben Unten