Merkenicher Saison 2021

Hybi999

Balkongärtner
Beiträge
405
Um frisch gekeimten und auch den größer werdenden Pflanzen gerecht zu werden, habe ich jetzt eine zweite Beleuchtungsebene im Pflanzregal eingefügt. Oben könnte es allerdings bei größer werdenden Pflanzen schnell ein Platzproblem in der Höhe eben.
Wenn das passiert müssen sie halt ans Tageslicht. Die ganz kleinen bekommen oben jetzt jedenfalls erst einmal Licht und Wäme und für die größeren ist unten etwas mehr Platz.
Ist jetzt erst mal auf die schnelle improvisiert.

Gesamt:
20210222_151038.jpg


Oben:
20210222_151049.jpg


Unten:
20210222_151059.jpg
 

krallchen

Dauerscharfesser
Beiträge
730
mach die deckel runter dann bekommen die mehr licht und die luftfeuchte ist so auch zu hoch das begünstigt schimmel und pilzbefall
 

Hybi999

Balkongärtner
Beiträge
405
mach die deckel runter dann bekommen die mehr licht und die luftfeuchte ist so auch zu hoch das begünstigt schimmel und pilzbefall

Bei den größeren bin ich bei dir. Wobei ich das im Blick habe und bisher keine bedenklichen Zeichen sehe. Aber da es draußen ja auch keine Minusgrade mehr sind sollten die wirklich runter können. Aufgrund der Verluste die wohl Temperaturbedingt waren bin ich jetzt etwas vorsichtiger.
Bei den kleinen lasse ich die Deckel noch drauf, weil es unten im Hausanschlußraum einfach weiterhin recht kühl ist.
Es wird mehrfach täglich gelüftet, so dass ein gewisser Luftaustausch auch gegeben ist.

Fürs nächste Jahr besorge ich allerdings Deckel die oben gelüftet werden können und auch ewtas stabiler sind.
 

Hybi999

Balkongärtner
Beiträge
405
Irgendwie sind meine Butch T pfimschig. Die zweite Butch T ist auch verkümmert... Naja, dann halt nicht. Eigentlich brauche ich eh keine Super Hots. Habe da noch ausreichend getrocknete in Gläsern im Keller.

Die Tomaten zicken etwas rum. Bisher ist nur eine von 4 Sorten gekeimt. Dafür hab ich mehr als genug Snack Paprika.

Unten wird es langsam voll.

20210224_082815.jpg
 

Hybi999

Balkongärtner
Beiträge
405
Hier meine kleine Roci, die sich augenscheinlich wohl fühlt.

20210228_224746.jpg


Auch den meisten anderen geht es gut. Die ersten 24 Pflanzen sind in die 11cm Töpfe gezogen.

Die Orange Lanterns haben alle drei etwas nach oben eingetollte Blätter. Denke ein Wasser Problem dass sich in den größeren Töpfen dann hoffentlich erledigt.

20210228_224811.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Hybi999

Balkongärtner
Beiträge
405
So langsam wird es voll.
Unten:
20210303_140910.jpg


Oben:
20210303_140919.jpg


Die Chilis und meisten Paprika sind jetzt in 11cm (1,25L) und müssen da jetzt auch erst mal drin bleiben.

So bald die Tomaten etwas gewachsen sind, kommen die auch aus den Schnapsgläsern raus.
Die letzten Chilis (2 schwache Ulupica und eine kleine 1141) kommen wahrscheinlich bald weg.

Fürs nächste Jahr gehe ich wohl nochmal an mein Setup dran. Die Schnapsgläschen haben zwar Vorteile, sind aber so klein, dass sie extrem schlecht zu bewässern sind.
Neuer Plan: Aussaat immer 2 Samen in 7cm Vierkanttöpfe. Da können sie dann auch etwas länger drin bleiben. Keimen beide, wird der zweite in einen eigenen Topf verfrachtet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hybi999

Balkongärtner
Beiträge
405
Es passiert aktuell nicht viel, ausser dass die kleinen wachsen.

Oben:
20210310_114124.jpg


Unten:
20210310_114131.jpg


Ein paar Tomaten und Paprika sind schon ins Arbeitszimmer gezogen:
20210310_071712.jpg


Vor allem die 1141er geben mächtig Gas.
Die Orange Lanterns haben immer noch seitlich hochgerollte Blätter. Keine Ahnung, was denen nicht passt.
Keine Heizung mehr, nicht zu nass...
Die Rocoto de Seda sieht ein bisschen hell aus. Kann das in dem Stadium schon auf Nährstoffmangel hindeuten?
 
Zuletzt bearbeitet:

Hybi999

Balkongärtner
Beiträge
405
Habe mir die Rocci nochmal in Ruhe etwas angeschaut. Sie hatte definitiv Zeichen von Stickstoffmangel. Generell helle blätter, die unteren mit gelblichen bis leicht bräunlichen Flecken.
Das Blitzbild gibt die Farben/Kontraste allerdings verstärkt wieder.

20210310_130123.jpg


Als einzige stand sie auch in ziemlich ausgelutschter Erde, weil sie als erste umgeopft werden musste und ich die neue Erde noch nicht hatte.
Daher habe ich sie jetzt in frische Erde gesetzt.

Die kleine hatte einen unfassbaren Wurzelballen. Da hatte ich bei der Größe definitiv nicht so mit gerechnet. Spricht vermutlich auch nicht gerade für übermäßig Nährstoffe im Boden...
Dafür ist sie, wenn man die Bilder in den letzten beiden Posts vergleicht in den letzten zwei Wochen - im Vergleich zum Rest - fast gar nicht gewachsen.

Habe sie jetzt gut angegossen und werde das ganze gründlich beobachten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hybi999

Balkongärtner
Beiträge
405
Mal wieder Zeit für ein kleines Update.

Die kleinen wachsen fleißig. Für die größeren Pflanzen gab es ein bisschen niedrig dosiertes Hakaphos grün.

Oben:
20210322_084007.jpg


Unten:
20210322_084014.jpg


Auch der Problem-Rocoto geht es wieder deutlcih besser. Sie hat ein schönes grün bekommen, verzweigt sich an der Stelle der Königsblüte (die ich entfernt habe weil die Pflanze einfach viel zu klein für Blüten ist) und ist schon ein ganzes Stück gewachsen seit dem Umtopfen.

20210322_084040_1.jpg


Eine Thai Burapa (oben vorne rechts) wächst quasi gar nicht trotz identischer Bedingungen, wie beim Rest. Insofern wird sie wohl bald rausfliegen. Eine Thai hängt hinterher, bekommt aber noch eine Chance. Der Rest sieht eigentlich recht gut aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hybi999

Balkongärtner
Beiträge
405
Kleines Update, ausnahmsweise mal ohne Foto. Das letzte ist ja auch erst ein paar Tage alt.

Die kümmerliche Thai wurde entsorgt. Die etwas besser entwickelte Thai Burapa darf noch etwas versuchen aufzuholen.
Die beiden Rocotos sehen inzwischen wieder richtig gut aus. Frische Erde und ein ganz bisschen Dünger haben Wunder bewirkt. Ein schönes sattes Grün und gutes Wachstum.
Die Gorrias stellen gerade Wachstumsrekorde auf. Ähnliches gilt für die Monkey Face Yellow.
Bald wird es eng in den Topfpaletten und ich werde auf Lücke gehen müssen.
Die die größeren 3 1141er sehen top aus, die zwischenzeitich schwächelnden 1141er haben sich gefangen und wachsen weiter und werden stabiler.
Die Ulupicas wachsen etwas langsam vor sich hin, sehen aber gut aus.

Wenn ich bei den Chilis allerdings bald nur noch jeden zweiten Platz vergeben kann, heißt das, dass ich statt 15 flanzen je Eurobox nur noch 8 unter bekomme.
D.h. ich muss anfangen Tomaten und Snack Paprika unters Volk zu bringen, damit die übrigen Chilis ans Südfenster im Arbeitszimmer umziehen können.
 

Hybi999

Balkongärtner
Beiträge
405
Ein kleines nachösterliches Update.

Die am Rand aufgerollten Blätter der Orange LAnterns scheinen etwas mit meinem Kellersetup zu tun gehabt zu haben. Seit Letzter Woche stehen die 3 nun im Büro am Südfenster, weil dort nach der Abgabe von Tomatenpflanzen Platz geworden ist. Seit dem bildet sich das Phänmen deutlcih zurück:
20210406_072113.jpg



Die Sorgen-Ulupicas (siehe hier) sehen sehr unterschiedlich aus.
Die kleinste ist definitiv am mitgenommensten und sieht nicht nach baldiger Genesung aus. Die beiden anderen stehen etwas besser da.
20210406_073428.jpg

20210406_073433.jpg

20210406_073754.jpg


Der Rest der Pflanzen wächst und gedeiht.
20210406_073246.jpg


Kellerbilder hänge ich später auch noch an.
Den Chilis geht es soweit gut. Allerdings legen die Rocotos ein ehr ungewöhnlcihes Wachstum hin. Die wachsen fast nur in die Breite. Ob meine LED zu hell eingestellt war?
(eingerollte Blätter der Orange Lanterns, sehr niedriger Wuchs der Rocotos).
Die Roccis sind jetzt mal unter die nicht ganz so hellen LED Röhren umgezogen.

Annums, Fructens und den CAP 1141 scheint das Licht aber zu gefallen. Vielleciht sind die aber auch einfach ein wenig weniger pingelig.

edit: unscharfe Bilder getauscht
 
Zuletzt bearbeitet:

Grizzly im Garten

Dauerscharfesser
Beiträge
638
Die linke Pflanze sieht optisch besser aus als die rechte. Entweder ist der Wuchs der rechten wie auf dem Bild typisch, oder sie verlangt nach etwas Wasser? (Die Blätter sehen so leicht hängend aus)

Viel Erfolg und gute Ernte!
 
Oben Unten