Passiflora/Maracuja im Kübel, wie?


jalapa

Chiliverrückte und Ex-Capsaicinmemme
Beiträge
2.025
Prima. Danke dafür Ute. Dann freue ich mich auf Bilder von Deiner Saison. :)

Danke Sebastian, gerne. Ich möchte schon bald ausräumen, traue aber den Nachttemperaturen noch nicht. Es gibt viele Sorten, die bei unter 5 Grad deutlich Schaden nehmen. Im Ullmer Buch ist das sortenspezifisch sehr gut beschrieben, insofern ist es wirklich sehr empfehlenswert.

Nach dem Ausräumen mache ich mal Bilder - erfahrungsgemäß sind die Pflanzen dann aber noch nicht sehr üppig. Und Bilder von den Blüten gibt es, sobald sie da sind.
 

Fischkopp

Chiligrünschnabel
Beiträge
59
Also ich habe eine edulis. Gedüngt wird mit Hakaphos Grün in 3 Promille. Im Winter gar nicht. Hatte es mal mit Hakaphos Rot probiert und irgendwie dann so mitbekommen, dass da nicht viel passiert. Weniger Blätter und auch etwas lichter... Ich dünge inzwischen wieder wöchentlich.
 

jalapa

Chiliverrückte und Ex-Capsaicinmemme
Beiträge
2.025
Hakaphos grün hat NPK 4-1-2. Für Blattwachstum ist das gut, für Blüten zu wenig P und K. 3 Promille finde ich so kurz nach der Winterruhe auch schon recht viel. Für Blüten kannst Du Passiflora wie Chili und Tomaten düngen: in der vegetativen Phase ist Haka grün OK, in der generativen Phase je nach Wasserhärte Haka rot oder Haka soft spezial. Ein handelsüblicher Tomaten- oder Beerendünger tut es auch.

@sebastianblei Ich habe gerade meine Passifloras noch einmal inspiziert und freue mich zu vermelden, dass ich eine Blüte an der Kaiserin Eugenie entdeckt habe. :happy: Bilder gibt es morgen - leider nur von der Kompaktknipse und leider erst morgen, da ich mein Kabel mitsamt meines dienstlichen Laptops auf der Arbeit liegt.
 

jalapa

Chiliverrückte und Ex-Capsaicinmemme
Beiträge
2.025
Gestern habe ich dann doch noch festgestellt, dass ich meine DSLR am Wochenende mitgenommen hatte, insofern stammen die Bilder jetzt doch von der 80D, fotografiert mit Zeiss Tessar 2,8/50, Blende 8, ISO 400.
Das ist die Blüte von gestern abend:

Heute morgen war sie dann verblüht, aber eine neue hat sich geöffnet. :)

Und es gibt noch viele Knospen. Ich hoffe, die Knospen überstehen den Umzug ins GWH am kommenden Wochenende.

Tante Edith hat das erste Bild noch ein bisschen heller gemacht, es war ein bisschen unterbelichtet. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

LolleBolle

Chiligrünschnabel
Beiträge
50
Wow, danke für die tollen Bilder. Das sind schon besonders schöne Blüten. Ich glaube, spätestens nächstes Jahr hab ich auch eine Passifloria :happy:
 
C

City_Slider

Gast
Ich hab es nach 4 Jahren aufgegeben. Nicht eine Blüte in der Zeit.

Von daher... Respekt Ute. Davor ziehe ich meinen Hut (wenn ich einen hätte ;)).

Ich lese weiterhin still mit und sorry für die Störung ^^
 

jalapa

Chiliverrückte und Ex-Capsaicinmemme
Beiträge
2.025
@City_Slider und @LolleBolle Danke für die Komplimente! :)

Dirk, was hattest Du denn für eine Sorte? Vielleicht liegt es daran, dass sie nicht geblüht hat. Du hast doch sonst einen grünen Daumen. Meine P.alata hat auch noch nie geblüht. Kaiserin Eugenie und die anderen Sorten, die ich habe, sind sehr blühwillig.

Ich muss gestehen, Kaiserin Eugenie oben habe ich im vorigen Sommer gekauft (Dehner) und nicht selbst gezogen.
Den Winter über habe ich sie sehr stiefmütterlich behandelt. Ich habe sie direkt am Nordfenster und ziemlich trocken gehalten und mich sonst gar nicht weiter gekümmert. Insofern haben mich die Blüten und Knospen selbst überrascht. Sie steht wie alle ihre Schwestern, die Tomis und Chilis auch, in meiner Lieblingserde (Floragard Komposterde, 80% Torf, 20% Kompost). Getopft habe ich sie direkt nach dem Kauf, das heißt, sie hat noch die Erde vom Vorjahr.
 

sebastianblei

🌶️
Beiträge
12.071
Gestern habe ich dann doch noch festgestellt, dass ich meine DSLR am Wochenende mitgenommen hatte, insofern stammen die Bilder jetzt doch von der 80D, fotografiert mit Zeiss Tessar 2,8/50, Blende 8, ISO 400.
Das ist die Blüte von gestern abend:

Heute morgen war sie dann verblüht, aber eine neue hat sich geöffnet. :)

Und es gibt noch viele Knospen. Ich hoffe, die Knospen überstehen den Umzug ins GWH am kommenden Wochenende.

Tante Edith hat das erste Bild noch ein bisschen heller gemacht, es war ein bisschen unterbelichtet. ;)
Wundervoll, Ute. :)

Meine vier Passifloras aus dem Aldi haben alle überlebt und beginnen sichtlich mit Wachsen. Ich werde das Gefühl nicht los, dass die Beschreibung, die Passifloras wachsen wie Unkraut, nicht völligst übertrieben sind.
 

jalapa

Chiliverrückte und Ex-Capsaicinmemme
Beiträge
2.025
Wundervoll, Ute. :)

Meine vier Passifloras aus dem Aldi haben alle überlebt und beginnen sichtlich mit Wachsen. Ich werde das Gefühl nicht los, dass die Beschreibung, die Passifloras wachsen wie Unkraut, nicht völligst übertrieben sind.

Danke @sebastianblei ! :)

Es freut mich, dass sich Deine Aldi-Caeruleas so schön entwickeln! :thumbsup:
Ich nehme das starke Wachstum der Pflanzen auch so wahr, vor allem, wenn sie dann draußen sind und sich ausbreiten können. Wir hatten mal eine P."Amethyst" im Kübel, die im Garten eine ganze Wand zugewuchtert hat - leider hat sie sofort nach dem Einräumen im Herbst alle Blätter hängen lassen. Sie war eine von denen, die die Überwintering im Waschhaus nicht überlebt hat. :sorry:
 

sebastianblei

🌶️
Beiträge
12.071
Es freut mich, dass sich Deine Aldi-Caeruleas so schön entwickeln! :thumbsup:
Ich nehme das starke Wachstum der Pflanzen auch so wahr, vor allem, wenn sie dann draußen sind und sich ausbreiten können. Wir hatten mal eine P."Amethyst" im Kübel, die im Garten eine ganze Wand zugewuchtert hat - leider hat sie sofort nach dem Einräumen im Herbst alle Blätter hängen lassen. Sie war eine von denen, die die Überwintering im Waschhaus nicht überlebt hat. :sorry:
Schade. Ich wollte Dich noch fragen, ob ich von den Vieren, eine am Gartenzaun ranken lassen kann. Dann würde ich mir die Aussaat der Schwarzäugigen Susanne sparen — die eh schon spät dran wäre.
 

jalapa

Chiliverrückte und Ex-Capsaicinmemme
Beiträge
2.025
Schade. Ich wollte Dich noch fragen, ob ich von den Vieren, eine am Gartenzaun ranken lassen kann. Dann würde ich mir die Aussaat der Schwarzäugigen Susanne sparen — die eh schon spät dran wäre.

Amethyst bekommt man von Zeit zu Zeit mal zu kaufen. Es war schon ein paar Jahre her, und inzwischen habe ich einen Ersatz gefunden, aber schade ist es trotzdem.

Am Zaun entlang ranken ist sicher eine gute Idee. :thumbsup: Dazu würde ich sie ggf. sogar auspflanzen (zumal ja eh nur eine der drei im Topf überleben sollte :D). Dann könntest Du auch gleich die Winterhärte testen.
Die ausgepflanzte Caerulea in unserer Nachbarschaft, bei der noch unklar ist, ob sie die -15 Grad-Periode überstanden hat, hat etwa 3 Meter Zaun mit einer Höhe von 1,50m begrünt. Die Ranken hingen dann auf der anderen Seite wieder hinunter bis weit auf den Gehweg. In diesem Fall würde ich ggf. die Ranken hochleiten, damit die Leute nicht drauflatschen bzw. damit sie kein übereifriger Hausmeister kappt (was in unserer Nachbarschaft passiert ist :thumbsdown:).
 

sebastianblei

🌶️
Beiträge
12.071
Dazu würde ich sie ggf. sogar auspflanzen (zumal ja eh nur eine der drei im Topf überleben sollte :D). Dann könntest Du auch gleich die Winterhärte testen.
Da hat sie nicht ganz unrecht, die Ute. Ich habe aber eh noch eine Vierte in einem separierten Topf, die ich dafür (auch) verwenden kann. :)
Eigtl. würde ich das 3er Konstrukt lieber in einen größeren Topf packen, ohne sie trennen zu müssen.
 

jalapa

Chiliverrückte und Ex-Capsaicinmemme
Beiträge
2.025
Das ist natürlich auch eine Möglichkeit. ;)
Das Dreier-Konstrukt braucht dann aber einen wirklich großen Topf, damit Du Deine Freude daran hast. Die Kaiserin Eugenie zum Beipsiel hat im Moment so 7-8 Liter, und das ist schon grenzwertig. Dabei wohnt sie ganz alleine.
 

Oben Unten