Razor´s Buntes 2019


torky

Jolokiajunkie
Beiträge
2.730
Der einzige Unterschied wird die Türe bei dir sein, der Rest sieht identisch aus. Die Türkonstruktion hatte ich mir kurzerhand aus Dachlatten selbst gebaut mit dem nötigen Werkzeug wäre das aus Rohren aber auch Ruckzuck nachgebaut was ich wohl im Laufe dieser Saison dann in Angriff nehme wenn endlich meine Pflanzen alle draußen bzw dann im Folientunnel sind. Die ganzen Lieferverzögerungen zuerst bei Auer (die Eimer mit Deckel) und jetzt Amazon (weißer Gartenschlauch) halten ganz schön auf. Bei mir ist ja ab diesem Jahr alles Hydro da musste einiges abgeändert werden.
 

SneakyPete

Chiliinfiziert
Beiträge
2.566
Hi Steven,

sieht alles sehr gut aus bei dir, eigentlich wie immer!
Die Pepino welche ich letztes Jahr hatte, hatte das auch... leider konnte ich trotz düngen und zurückschneiden keine Blüten und Früchte verzeichnen.

Grüße Martin
 

Razor2

Chilitarier
Beiträge
1.417
Die Pepino welche ich letztes Jahr hatte, hatte das auch... leider konnte ich trotz düngen und zurückschneiden keine Blüten und Früchte verzeichnen
Ich musste bereits in der Anzucht Fruchtansätzte wegschneiden :p. Bin ganz guter Dinge dieses Jahr, muss halt nur schaun wieviel ich ausgeize.



Die erste reife Chili konnte ich gestern schon ernten. Geschmacklich und schärfetechnisch mag ich die aber noch nicht bewerten, sollte sich ja noch steigern.
 

Razor2

Chilitarier
Beiträge
1.417


Die erste Superhot konnte ich auch schon verkosten. 5mm breiter Steifen von der Spitze war genug für mich, sofort Schluckauf bekommen :inpain::laugh:



Annuums setzen schon kräftig an, darum gabs auch die erste leichte Calziumdüngung.


Für die Physalis hab ich wieder ein Gerüst aus Stäben gebastelt. Die wachsen wie blöd und die Königsblüten sind auch schon offen :D
 

Razor2

Chilitarier
Beiträge
1.417
It's getting hot in here....


Wie man sieht habe ich die hintere Tür ausgehängt, nicht ohne Grund.







Annums setzen alle ohne zu murren kräftig an, da werde ich wohl schon nächsten Monat was ernten können :).


Bishops Crown entwickelt sich nach anfänglichen Schwierigkeiten auch schön.






Die größeren Töpfe machen sich bei den Chinensen bemerkbar, die "Anlaufphase" ist deutlich länger gewesen aber jetzt wuchern sie. Bislang noch keinen nennenswerten Fruchtansatz, aber sie legen nun los mit Blüten. Man sieht auch bei vielen Blättern kleine Löcher, irgendwas frisst da dran. Hält sich aber noch in Grenzen.



Pepinos setzen auch an. Dieses Jahr geize ich wesentlich mehr aus.


Physalis wuchern wie Unkraut. Die sind auch sofort nach dem Umtopfen losgewachsen, haben anscheinend nicht so eine Durchwurzelungsphase wie die Chilis. Sind sehr sehr durstig, nichts muss ich so viel gießen, trotz der großen Töpfe.

Auch sonst sieht es im Garten gut aus. Erdbeeren habe ich schon einige geerntet, das andere Beerenobst setzt auch schön an. Nur gießen muss ich wieder sehr viel.
 

Razor2

Chilitarier
Beiträge
1.417


Die erste CGN 21500 ist abgereift.
Eine CGN21500 ging danach noch. Riecht schwach chinensig, schmeckt auch so mit einer dezenten "gemüsigen" Note ohne blumig zu sein. Schärfe noch erträglich (ohne Plazenta), evt. 9? Optisch auch schön
Das hatte ich zu den Beeren geschrieben die mir Josch 2017 geschickt hatte und es passt genau. Diesmal habe ich mir allerdings nach der ersten kleinen Hälfte ohne Plazenta noch die andere mit gegönnt, da war schon einiges mehr an Bumms da, aber auch mehr an Geschmack. Schärfe immer noch erträglich, hatte keinen Schluckauf. Fruchtig ist sie auf jeden Fall.
 

Razor2

Chilitarier
Beiträge
1.417

Weiter im Takt. In spätestens einem Monat erreiche ich die hintersten Pflanzen nur noch auf allen vieren :D.



Geerntet habe ich erst ein paar Mini-Beerchen. Die roten haben zwar weder Kerne noch Plazenta sind trotzdem noch Höllisch.


Bishops Crown hat endlich auch was dran.



Ansonsten habe ich bei den Annuums leider etwas Blütenendfäule. Obwohl ich rechtzeitg Gedüngt habe (Calcium ab offenen Blüten). Bei der Masse an Früchten andererseits auch nicht verwunderlich.


Pepinos blühen wie verrückt. Auf dem Bild ist nur eine Pflanze davon zu sehen.


Nanu was ist das? War etwas am Rätseln....


... bis ich festgetellt habe das nahezu jeder Tonkinstab als Bruthöhle verwendung findet.


Hier nochmal die Physalis von der anderen Seite fotografiert.



Mais und Tomaten. Letztere wachsen sehr langsam dieses Jahr was ich auf den Boden schiebe. Immerhin ernten werde ich wohl nochwas. Nachdem ich die Fotos geknippst habe ist erstmal Unkraut gerupft worden und bei vielen Pflanzen kam die Schere zum Einsatz. Physalis Bodennah friesiert, inklusive aller Seitentriebe. Will ja noch durchkommen. Bei der Pepino viele Seitentriebe gekappt + Blüten und Fruchtansätze stark ausgedünnt. Sonst wird nix davon reif... Bei dem Polnischen Riesengemüsepaprika alle offenen Blüten + kleine Fruchtansätze weggeschnippelt. Auch einige größere Beeren da Blütenendfäule.
 
Zuletzt bearbeitet:

Echeveria

Tageslichtler und Beetanbauer.
Beiträge
13.297
...nahezu jeder Tonkinstab als Bruthöhle verwendung findet
Na sowas....

Bei der Pepino viele Seitentriebe gekappt + Blüten und Fruchtansätze stark ausgedünnt. Sonst wird nix davon reif...
Das habe ich auch schon hinter mir. Ich habe alle Pflanzen auf einen Trieb reduziert, reduzieren müssen. Die sind in der Aufzucht nicht vorangekommen und hinken nun gewaltig hinterher.
Weil.... sonst wird nix ....
 

Razor2

Chilitarier
Beiträge
1.417

Die Hitze fordert ihren Tribut. Hier und da sind ein paar runzelige Beeren an den Pflanzen.


Pepinos haben wieder ein Gerüst bekommen, ein Hauptzweig ist weggebrochen. Pro Pflanze sind jetzt 9 bzw 10 Früchte dran, alles was noch kommt entferne ich sofort.





Abgesehen von der Polnischen Riesengemüsepaprika reifen alle Annuum´s schön ab.


Bei der Scotch Bonnet sind auch endlich mal ein paar Ansätze dran.




Kleine Ernte. Sukari hab ich gleich verkostet. Wie erhofft keine Schärfe, für eine Paprika aber recht dünnwandig. In zwei bis drei Bissen ist das Ding weg, sind nicht allzu groß. Sehr süß, leichte gemüsige Note. Geschmacklich also ganz gut, wobei es bessere Paprikas gibt.
 

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Globaler Moderator
Beiträge
10.525
TOP! :) :thumbsup:
Die Pepino hat ja auch schon ein paar Früchte. Ich konnte damals nur 3 Stück ernten glaube ich, da hast du mich schon übertrumpft :D
 

Razor2

Chilitarier
Beiträge
1.417
Erst müssen sie reif werden. Letztes Jahr waren sie auch schon so groß. Nur dauert es sehr lange, und ende September hatten wir den ersten Frost.
 

Razor2

Chilitarier
Beiträge
1.417

Es wird eng im Zelt. Das Bild täuscht ein wenig, im vorderen drittel ist genug Platz aber dahinter komme ich gerade noch durch.



Nochmal Bilder von den Sukari und Snack Pepper Yellow, weil die so super Tragen :). Aus ersteren werde ich wohl Paprikapulver machen, dafür sollten sie super geeignet sein.


Beim Polnischen Riesengemüsepaprika habe ich weiterhin Fruchtansätzte entfernt. Es hängen 5 Stück dran, zwar relativ groß aber gut versteckt.


Weiterhin unzufrieden bin ich mit den Chinensen, bis auf eine. Wie man sieht viele Blüten aber wenig Ansätze. Gut, die Perspektive ist absichtlich ungünstig gewählt, es hängen schon welche dran. Dafür das ich topvitale Pflanzen habe aber zu wenig. Wird wohl wieder an der Hitze liegen, wie letztes Jahr.



Bei der CGN 21500 gibts nix zu meckern.



Leider ist bei einer Pflanze wieder ein Ast abgebrochen. Ausgerechnet der wo am meisten dranhing :depressed:. Muss mehr anbinden.



Zu guter letzt noch meine Tomaten und Mais. Mal schaun wann letzterer anfängt zu blühen.

Schönes WE euch, Gruß Steven.
 

Oben Unten