"Hobby- Veganer", was für Idi...n! :)


G

Gelöschtes Mitglied 14985

Gast
Japp. Diese Umschreibung trifft allerdings genau so gut auf eine Fleischsteuer zu. Der Malus wuerde lediglich treffender verteilt.
Ich erinnere mich noch an eine Zeit, wo solche Überwachunsphantasien von diversen Geheimdienstbossen geäußert wurden und umgehend auf Wiederstand gestoßen sind.

Heute ist das anders:

  1. Die Ideen zu Überwachung kommen von unbedarften Mitmenschen.
  2. Diese Leute halten das für eine gute Idee.
  3. Von anderen Mitmenschen kommt kein Widerspruch.
Ich bin gespannt wie lange es noch dauert bis 1984 nicht mehr als Dystopie bezeichnet wird. :sour:
 

HighScoville

Habanerolecker
Beiträge
441
Aber zurück zu den Hobbyveganern. Ich hab mir Gedanken gemacht, warum es manchen Menschen so leicht fällt, auf Fleisch zu verzichten und manchen nicht und komme gleich mit der nächsten steilen, höchst kontroversen These um die Ecke: je höher der Anteil an Neandertaler-Genom, desto größer die „Fleischeslust“.
:laugh:
Dann dürfte die "Fleischeslust" von Südafrikanern gegen Null tendieren.... :woot:;)
 

lux

Habanerolecker
Beiträge
364
Ich erinnere mich noch an eine Zeit, wo solche Überwachunsphantasien von diversen Geheimdienstbossen geäußert wurden und umgehend auf Wiederstand gestoßen sind.

Heute ist das anders:

  1. Die Ideen zu Überwachung kommen von unbedarften Mitmenschen.
  2. Diese Leute halten das für eine gute Idee.
  3. Von anderen Mitmenschen kommt kein Widerspruch.
Ich bin gespannt wie lange es noch dauert bis 1984 nicht mehr als Dystopie bezeichnet wird. :sour:
Dein erstes Feedback war ein Strohmann den ich Dir argumentativ wiederlegt habe und diesen 2. Strohmann, gekoppelt an das unbedarfte Ad Hominem nenn ich jetzt einfach mal beim Namen.
Ich begruesse jede Form der redlichen Diskussion, aber der Rest muss echt nicht sein, zumal mein Standpunkt lediglich der ist dass jeder seine Rechnung gefaelligst selbst zu zahlen hat.
 

capsicum perversum

burning shadow
Beiträge
10.368
Erstmal lieber Günter, danke für den Thread, der macht voll Spass beim lesen! :D

Ich möchte dazu gerne noch was beitragen.

Ich kannte mal eine Anfang 20 jährige Veganerin, die es total gut fand,
Jägern ihre Hochsitze anzusägen, weil das ja, ihrer Meinung nach, alles böse Tiermörder wären.
Das man die braucht, mangels Wölfen und Bären in unseren Wäldern, hat die nicht gecheckt. :banghead:
Und Ledersitze hat die in ihrem Auto natürlich auch gehabt. :laugh:

Eine Frage die ich mir dazu auch schon mehrere Jahre stelle, ist:
Dürfen vegane Frauen eigendlich ihre Kerle mit dem Mund verwöhnen? :angelic:


Ich hab mal meinen ökologischen Fußabdruck errechnet und kam auf 2.7. Ich besitze kein Auto und fahre mit den Öffis. Bei allen anderen Topics lag ich im Durchschnitt. Ich habe also keine Ahnung, wie ich meinen Fußabdruck auf unter 1.0 bringen soll. Das lässt für mich nur einen Schluss zu: wir sind zuviele Menschen auf der Welt und das Klimaproblem lässt sich nur lösen, wenn wir 90% der Menschen los werden. Und weil ich grad so schön in Fahrt bin, hau ich noch eine steile These raus: Leute, die Kinder kriegen, sind Klimasünder!
Ich bitte ausdrücklich, meine These als Kontroverse zu sehen, nichts davon lässt sich in der Realität ändern ;)
Um dich zu verbessern könntest du das Land verlassen und dir ein Neues suchen,
wo es warm genug ist, dass du nicht heizen musst und wo du dann ein bäuerliches Leben führst und alles was du benötigst, am Besten, selber produzierst oder selbst Produziertes gegen Anderes, mit Anderen, tauschst.
Persönlich hätte ich da sogar Lust drauf. :cool:
Ich vermute Pinoy kommt der Lebensweise am Nächsten.
Und, maximal nur einen Nachkommen zeugen, ist klar. ;)

Ich finde das sehr richtig und wichtig, was du sagst!
Das sollte man generell jedem, der's noch nicht verstanden hat, viel öfter begreiflich machen.
Das Hauptproblem sind zu viele Menschen und die konsumgieriege "haben wollen Mentalität"!

Dumm nur, dass man hier von der Politik für's Kinder machen belohnt wird. :confused:
Oder noch schlimmer, der Jens Spahn, wollte doch sogar eine extra Steuer einführen, für Menschen ohne Kinder. :banghead:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: lux

moppeliwan

nuntii ex urbe colonia ulpia traiana
Ehrenmitglied
Beiträge
9.679
Und die ganzen pupsenden Kühe auf Ihren Weiden erst.... :cautious::roflmao:
Die haben gewisse Politiker schon längst im Visier!:rolleyes:

Vielleicht fordern die demnächst ja auch eine allgemeine Pubs- und Rülpssteuer und verordnen nicht nur den Kühen, sondern auch den Menschen das Tragen von entsprechenden Meßgeräten! Mein Kopfkino spielt schon wieder verrückt!:roflmao::roflmao:
 

capsicum perversum

burning shadow
Beiträge
10.368
Japp! :thumbsup:

Soll aber nicht heissen, dass ich Menschen mit Kindern dehalb verurteile oder so.
Aber so wie andere kein Fleisch essen, aus Überzeugung, möchte ich keine Kinder haben, hier im Land. ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: lux

Rattfahra

Jalapenogenießer
Beiträge
244
Japp! :thumbsup:

Soll aber nicht heissen, dass ich Menschen mit Kindern dehalb verurteile oder so.
Aber so wie andere kein Fleisch essen, aus Überzeugung, möchte ich keine Kinder haben, hier im Land. ;)
Nein ich wollte darauf hinaus dass die Aussage "dass man fürs Kinder machen von der Politik belohnt wird" nur von jemand stammen kann der keine Kinder hat :D
 

capsicum perversum

burning shadow
Beiträge
10.368
Das hast du ganz richtig erkannt! :D
Eigendlich ist man damit eher bestraft... :whistling:
Aber, Baukindergeld kann man ja schon als Belohnung ansehen.
Und, dann noch kinderlose Leute bestrafen wollen, mit extra Steuern... wäre 'ne Nummer zu unverschämt. :sour:
 

Beerbuster

Habanerolecker
Beiträge
406
Das hast du ganz richtig erkannt! :D
Eigendlich ist man damit eher bestraft... :whistling:
Aber, Baukindergeld kann man ja schon als Belohnung ansehen.
Und, dann noch kinderlose Leute bestrafen wollen, mit extra Steuern... wäre 'ne Nummer zu unverschämt. :sour:
Finde ich überhaupt nicht.
In unserer Gesellschaft leben die alten auf Kosten der jungen. Wer nichts dazu beiträgt das es genug junge Menschen gibt auf dessen Kosten er im Alter leben kann darf ruhig auch extra zahlen.
 

Mathilda

Dauerscharfesser
Beiträge
798
Es gibt viele Gründe keine Kinder zu haben, @Beerbuster : Finanziell, gesundheitlich, zwischenmenschlich. Nicht immer ist es eine Entscheidung von wollen und nicht wollen. Das solltest du bei solchen Aussagen vielleicht auch bedenken.
 

Oben Unten